Nachrichten aus Ihrer Region

03.08.17 14:22 Alter: 14 days

Die Bürgerinitiative Paulinenhofsiedlung hatte zur großen Sandrettungsaktion auf den Spielplatz eingeladen

Gesichert

Foto: Bürgerinitiative Paulinenhofsiedlung

Foto: Bürgerinitiative Paulinenhofsiedlung

Frankfurt/Oder (geh). Zu einer großen Sandrettungsaktion hatten vorigen Samstag die Mitglieder der Bürgerinitiative Paulinenhofsiedlung auf den Spielplatz eingeladen. Denn das Gießen der Fundamente für die Doppelschaukel stand an. Und weil der Spielsand gesponsert war, durfte er nicht so einfach abgebaggert, sondern in Sicherheit gebracht werden. Detlef Bedurke von der Bürgerinitiative: „Große und kleine Maulwürfe buddelten so schnell, dass wir noch überwachsenden Wildwuchs beseitigen konnten. Es war eine tolle Aktion”. Um den Spielplatz weiter auf Vordermann bringen zu können, benötigt die Bürgerinitiative nun Unterstützung. Das Ranking bei der Fanta-Aktion stockt gerade etwas. Detlef Bedurke bittet darum, bis Donnerstag, 10. August 2017 fleißig zu voten. Das geht auch mehrmals. Derzeit ist Platz 16 mit 1.250 Euro erreicht. Für Platz 15 würde es das Doppelte geben. Selbst Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke hat seine Mitarbeiter im Rathaus zum Klicken im Internet ermuntert.


Diese Seite weiterempfehlen!
Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - obligatorisches Feld

*





*
*

Meist gelesen

„Für eine barrierefreie Stadt“

Die Sparsamkeit zahlt sich aus

- Von Hartmut Kelm - Die...

Bruchkultur gegen CO2-Endlager

Meist kommentiert

Umstrittener Ausbau erntet Kritik

Die Freie Szene ist einig, wenn es...

Bruchkultur gegen CO2-Endlager

- Von Hartmut Kelm - Die...

Die Bildergalerien
Das E-Paper
 
Der OderlandSpiegel Ausgabe Frankfurt (Oder)
Der OderlandSpiegel Ausgabe Märkisch-Oderland
Der OderlandSpiegel Ausgabe Eisenhüttenstadt
Der OderlandSpiegel Ausgabe Beeskow/Fürstenwalde
Lesen Sie hier die aktuelle polnische Ausgabe des OderlandSpiegels
(Zakupy za Odra)
weitere Ausgaben
Sonderprodukt des Verlags
Der ÄrzteSpiegel BSK/FW 2016
Sonderprodukt des Verlags
Der ÄrzteSpiegel 2016