17.03.17 11:48 Alter: 11 days

Bündnisgrüne im Landkreis Märkisch-Oderland haben neuen Kreisvorstand gewählt

Vakanter Frauenposten endlich wieder besetzt

Das ist der neue Kreisvorstand der Bündnis-<br />grünen in Märkisch-Oderland: Jan Sommer<br />, René Trocha, Michael Jungclaus, Eva Rön-<br />spieß, Alexander Lehmann und Bettina Soltau<br /> (v.l.). 	Foto: Kreisverband

Das ist der neue Kreisvorstand der Bündnis-
grünen in Märkisch-Oderland: Jan Sommer
, René Trocha, Michael Jungclaus, Eva Rön-
spieß, Alexander Lehmann und Bettina Soltau
(v.l.). Foto: Kreisverband

Strausberg (eb/geh). Die Mitglieder des Kreisverbandes Märkisch-Oderland von Bündnis 90/Die Grünen haben auf ihrer Kreismitgliederversammlung in Strausberg turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt.  

Die neue Doppelspitze bilden die 56-jährige Bettina Soltau aus Hoppegarten und der 52-jährige Michael Jungclaus aus Neuenhagen. Als Schatzmeisterin wurde Eva Rönspieß (28) aus Hoppegarten im Amt bestätigt. Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Alexander Lehman (19) aus Seelow, Jan Sommer (46) aus Müncheberg und René Trocha (46) aus Petershagen. Nicht mehr im Vorstand vertreten sind Josef Reitemann aus Wriezen und Sebastian Lemke aus Strausberg.
„Bündnis 90/Die Grünen setzt sich seit der Gründung für die Rechte der Frauen ein. Es war mir daher ein Anliegen für das Amt der Sprecherin im Kreisverband zu kandidieren. Ich will bündnisgrüne Politik mitgestalten und parteipolitische Verantwortung übernehmen. Im Kreisverband werde ich mich verstärkt um die Einbindung der Frauen kümmern und dazu beitragen, dass wir Bündnisgrüne in Märkisch-Oderland weiterhin kontinuierlich wachsen“, sagte Bettina Soltau zu ihrer Wahl zur Sprecherin der Kreisverbandes.
„Ich bin sehr froh, dass wir den vakanten Frauenposten in unserem Kreisverband endlich wieder besetzt haben und nun gut gerüstet in die anstehende Bundestagswahl starten. Wichtig ist, dass wir im Vorstand weiterhin kooperativ zusammenarbeiten und deutlich machen, für was wir politisch stehen. Unsere Schwerpunkte sind die Stärkung der ländlichen Regionen, die Förderung der erneuerbaren Energien, die Abkehr von der industriellen Tier- und Fleischproduktion, der Schutz von Natur und Umwelt sowie die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs“, erklärt Michael Jungclaus, Landtags- und Kreistagsabgeordneter.