Die Rote Zwiebel - ein heilbringendes Gemüse, das jeder kennen sollte

Rote Zwiebel

Die Ägypter begruben Zwiebeln mit ihren Pharaonen, die Griechen bereiteten sich mit Zwiebeln auf die Olympischen Spiele vor und die Pilger brachten sogar Zwiebeln mit nach Amerika.

Die Ägypter begruben Zwiebeln mit ihren Pharaonen, die Griechen bereiteten sich mit Zwiebeln auf die Olympischen Spiele vor und die Pilger brachten sogar Zwiebeln mit nach Amerika. Heute kommen Zwiebeln in Küchen auf der ganzen Welt zum Einsatz, wobei sie. Zusammen mit Knoblauch, Lauch, Schalotten und Frühlingszwiebeln zur Allium-Familie gehören.

Rote Zwiebeln wurden ursprünglich an drei verschiedenen Orten angebaut: Turda, Rumänien; Tropea, Italien; und Wethersfield, Connecticut, in den Vereinigten Staaten. Manchmal auch als lila Zwiebeln bezeichnet, verleihen sie vielen Gerichten Farbe und Geschmack. Rote Zwiebeln können auch zuhause im heimischen Garten angebaut werden. Das sind Hinweise, die beim Umgang mit der Saat helfen können

Tipps für die Eigensaat von roten Zwiebeln

Viele Menschen pflanzen Zwiebeln im Garten aus, um ihren Eigenbedarf zu decken. Hierbei sind, wie bei jeder Pflanzung, einige Regeln zu beachten, um erfolgreich zu ernten.

Saat und Ernte von roten Zwiebeln 

Vierzehn Tage vor Aussaat sollte der Boden mit einem Volldünger behandelt werden. Der Boden braucht nicht tief sein (Flachwurzler) und darf im Vorjahr keine Zwiebelpflanzung enthalten haben. Je früher gesät wird, um so grösser wird nachher die rote Zwiebel (Frühbeet). Der Samen wird im zeitigen Frühjahr in Reihen mit ca. 20 cm Abstand nicht zu dicht ausgesät, mit Erde leicht bedeckt und festgetreten. Die Keimung dauert bis zu vier Wochen. Die Jungpflanzen werden mit 10 cm Abstand der Einzelpflanzen verzogen.

In der Regel werden rote Zwiebeln im September geerntet. Reife Zwiebeln erkennt man an ihrer Festigkeit und Gelbwerden der Blätter. Der Erntezeitpunkt ist manchmal etwas schwierig zu bestimmen, zu früh (Zwiebel grün) ist keine Haltbarkeit gegeben, zu spät treibt sie wieder aus. Die geernteten roten Zwiebeln werden luftig an der Sonne getrocknet und frostfrei gehältert.

Auf Schädlinge achten

Ein bestimmter Pilz und eine Fliege Art können der roten Zwiebel das Leben schwer machen. Der Zwiebelbrand ist ein Pilz, der mit seinen Sporen, Beulen in den Zwiebelblättern verursacht, die dann platzen und den Boden infizieren. Hilfe gibt es hierbei nicht, wobei die Pflanzen dann vernichtet werden müssen. Die Maden der Zwiebelfliege fressen die rote Zwiebel von innen, so dass die Blätter welken und sich das Zwiebelherz leicht herausziehen lässt. Abhilfe schafft die abwechselnde Bepflanzung mit Möhren, ein Insektennetz und zuletzt die chemische Keule, wo von aber absolut abzuraten ist.

Der Nutzen von roten Zwiebeln für die Gesundheit

Wissenschaftler verbinden rote Zwiebeln oftmals mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Die meisten Vorteile kommen von Antioxidantien, Untersuchungen zeigen nämlich, dass ein bestimmtes Antioxidans, Quercetin genannt, die Gesundheit auf verschiedene Weise fördert. Quercetin ist dafür bekannt, dass es Entzündungen im Körper bekämpft und das Immunsystem stärkt.

Weitere gesundheitliche Vorteile der roten Zwiebel sind:

Antibakterielle Wirkung

Untersuchungen, die hauptsächlich in Labors durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass Zwiebeln eine Vielzahl von Bakterien abtöten können. In wissenschaftlichen Experimenten konnte man beobachten, dass rote Zwiebel- und Knoblauchextrakte das Wachstum mehrerer Mikroben hemmten. Die Reduktion von Bakterien konnte vor allem im Mund nachgewiesen werden. 

Reduzierung des Krebsrisikos

Das Essen von roten Zwiebeln kann das Krebsrisiko verringern, denn italienische Forscher fanden heraus, dass diejenigen, die viele roten Zwiebeln essen, seltener an Dickdarm-, Hals- und Eierstockkrebs erkranken. In einer anderen Studie stellten Forscher fest, dass Männer, die das meiste Gemüse der Alliumfamilie aßen (hierunter auch die rote Zwiebel), am seltensten an Prostatakrebs erkrankten. Forscher glauben, dass Antioxidantien für die krebsbekämpfenden Eigenschaften von roten Zwiebeln verantwortlich sind.

Gesundheit des Verdauungssystems

Rote Zwiebeln enthalten Fructooligosaccharide, Substanzen, die als Präbiotika wirken. Sie passieren den Dünndarm ohne zu verdauen, wobei sie im Dickdarm die gesunden Bakterien ernähren. Krankheiten, die von Diabetes über Darmkrebs bis hin zu Depressionen reichen, sind mit einem Mangel an gesunden Darmbakterien verbunden.

Gesundheit der Knochen

Rote Zwiebeln können eine Rolle bei der Vorbeugung von Osteoporose spielen. Sowohl Tier- als auch Humanstudien haben diese Hypothese bestärkt. In einer Studie wurden Frauen in der nach den Wechseljahren nach ihrem Konsum von roten Zwiebeln befragt. Nachdem die Forscher andere Faktoren untersucht hatten, stellten sie fest, dass jene Frauen, die täglich Zwiebeln aßen, eine größere Knochendichte hatten, als andere, die nur selten rote Zwiebeln verzehrten. Dieses Ergebnis war natürlich sehr aufschlussreich, da ältere Frauen am stärksten von Osteoporose bedroht sind.

Rote Zwiebeln sind ein wahrlicher Heilsbringer und man kann sie hervorragend im eigenen Garten anpflanzen. Die Mühe lohnt sich und man wird durch den süßen Geschmack und die heilende Wirkung stets belohnt werden.

Themenwelt - Interessante Artikel