Groß Lindow (hn). Traditionell wird am 1. Advent wieder zum Weihnachts- und Kirchfest eingeladen.

Zum 24. Mal soll am Sonntag, 27. November 2016 ab 11 Uhr auf dem Kirchplatz gefeiert werden. „Gemeinsam mit der Gemeinde bereiten wir es vor”, sagt Gudrun Grunow, Ehrenkirchenälteste in Lindow. „Es ist der kulturelle Höhepunkt im zu Ende gehenden Jahr.”
Nachdem Bürgermeister Peter Schlatter das Fest eröffnet, beginnt eine Viertelstunde später das weihnachtliche Konzert in der Kirche. Es wird von Eltern und Kindern aus dem Ort, Kindern der Grundschule, dem Chor Cantates und Lisa Langen gestaltet. Zu hören sind weihnachtliche Lieder, interpretiert auf Klavier, Geige und Blasinstrument. Der Eintritt ist wie immer frei.
Ab 12 Uhr erwartet die Gäste ein Reigen kulinarischer Köstlichkeiten. Eine Stunde später öffnet die Heimatstube. Zur gleichen Zeit laden Kinder der Grundschule zu einem Blaskonzert ein, dem um 13.30 Uhr das Weihnachtssingen mit Lisa Langen folgt. Ab 14 Uhr gibt es ein Konzert mit Rudi Eichhorn und um 14.30 Uhr beginnen der Kuchenbasar und das Märchenlesen mit der Märchentante.
Um 15.30 Uhr wird der von den Kindern erwartete Weihnachtsmann mit seinem Gefolge auf dem Festplatz eintreffen und um 16 Uhr spielen die „Zamperers” auf. Dann geht es auch ans Knüppelkuchenessen, organisiert vom Team der Grundschule Lindenbäumchen.
Natürlich ist das Angebot kulinarischer Köstlichkeiten breit gefächert.  Grill- und Fischspezialitäten, Hähnchen vom Grill und den berühmten Lindower Grünkohl mit Kassler können sich die Gäste schmecken lassen. Sollte es trotz heißer Getränke zu kalt werden, ist Platz im beheizten Festzelt.
Höhepunkt des Tages wird das Konzert mit Peter Orloff und den Schwarzmeermusikanten um 18 Uhr in der Kirche sein.