Eisenhüttenstadt (hn). Zum 75. Mal wurden Geburtstaler überreicht.

Im Namen der Geschäftsführung der Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH begrüßte Pflegedienstleiterin Andrea Hirsch kürzlich die zur Übergabe der beliebten Geburtstaler erschienenen Eltern mit ihren Babys.
„Ich freue mich sehr, dass Sie sich für die Entbindung in unserem Haus entschieden haben“, sagte die Pflegedienstleiterin mit Hinweis darauf, dass bis zum 18. April 2019 bereits 90 Geburten zu verzeichnen sind, darunter 44 Mädchen und 46 Jungen. Sie betonte, dass diese Veranstaltung seit vielen Jahren fünf Mal jährlich in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Oder-Spree und der Stadtverwaltung stattfindet, nun zum 75. Mal mit zwei köstlichen Jubiläumstorten. Andrea Hirsch begrüßte den Bürgermeister Frank Balzer, Max Nieschalk von der Sparkasse Oder-Spree und Dr. Magdalena Lodziato, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe.
Nachdem Kinder des AWO-Kindergartens „Kinderglück“ die Gäste mit einem kleinen Programm auf das Kommende eingestimmt hatten, begrüßte Frank Balzer die Eltern und betonte, dieses Treffen sei eine Wertschätzung der Eltern und der Arbeit des Krankenhauspersonals. Er begrüßte auch Kathrin Grund und Anja Keß vom Familienzentrum, die ein Fülle von Angeboten zur Unterstützung der jungen Familien mitgebracht hatten. Aber auch der Bürgermeister, der selbst zweifacher Großvater ist, stehe jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung, wenn die jungen Eltern Probleme haben sollten.
Max Nieschalk, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse in Fürstenberg, freute sich über die große Baby- und Elternschar, die der Einladung gefolgt war. „Was Sie heute von uns bekommen, sind ganz besondere Taler aus Feinsilber, die ansonsten nicht käuflich erworben werden können und Sie an die Geburt Ihres Kindes erinnern sollen“, erklärte Max Nieschalk, „dazu gibt es einen Zehn-Euro-Gutschein für die Eröffnung eines Kontos und ein Sparkassen-Sparschwein.
Im Anschluss an die Überreichung der Geschenke schnitt Bürgermeister Balzer zusammen mit dem dreieinhalb Monate jungen Tom Wagner und seiner Mama Katarina sowie Dr. Lodziato eine der Jubiläumstorten an.