Eisenhüttenstadt (geh). Bürgermeister Frank Balzer (l.) begrüßte kürzlich Gäste aus Jönköping (Schweden) im Eisenhüttenstädter Rathaus. Sie wurden begleitet von Thomas Mahlig und Schülern des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Am Stadtmodell im Foyer informierte Michael Reh die Gäste über Geschichte und Entwicklung der Planstadt. Bereits vorher hatten sie die Gelegenheit, die Stadt bei einer Führung näher kennenzulernen. Seit über 26 Jahren pflegt das Albert-Schweitzer-Gymnasium den deutsch-schwedischen Schüleraustausch. Eine neue Partnerschaft besteht mit dem Erik-Dahlberg-Gymnasium aus Jönköping. Im September vergangenen Jahres waren die Gymnasiasten aus Eisenhüttenstadt in Schweden, nun folgte der Gegenbesuch. Die Besucher wohnten bei den Familien ihrer Gastgeber, nehmen am Unterricht teil und erkunden die Region. Sie machten einen Ausflug nach Berlin, besichtigten ArcelorMittal, Kleist-Museum und Museum Viadrina in Frankfurt (Oder).