Frankfurt/Oder (geh). Zum gemeinsamen Weihnachtssingen trafen sich die Schülerinnen und Schüler des Gauß-Gymnasiums am letzten Schultag vor den Ferien in der Eingangshalle der Schule.

„So this is Christmas. And what have you done...”, sangen die Kinder und Jugendlichen aus vollem Herzen. An die Wand über dem Eingang zur Aula wurde der Liedtext gebeamt. Das gemeinsame Weihnachtssingen ist jedes Jahr eine schöne Abwechslung zum mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Alltag, den die Schülerinnen und Schüler an der Spezialschule erleben.
Bevor sich alle in der Halle trafen, und Lieder in den Sprachen sangen, die am Gauß-Gymnasium gelehrt werden, machten sie Bekanntschaft mit dem Weihnachtsmann. Auch zu den Fünftklässlern brachte er kleine Geschenke. Die Kinder dieser Leistungs- und Begabungsklasse saßen gemütlich mit ihren Eltern und Lehrern bei Süßkram und Saft zusammen, als es an der Tür klopfte. Die Überraschung war groß und die Freude noch größer. Mit dem Weihnachtsmann  hatten sie nicht gerechnet. Etwas gedämpfter wurde die Stimmung, als sie erfuhren, dass sie einen Spruch aufsagen sollten.
Aber weil der Weihnachtsmann ein lieber ist, konnten sich die Jungs und Mädels auch gern für eine Mathe-Aufgabe entscheiden. Das taten fast alle. Und: Die Lösungen stimmten. Für die Englischlehrerin Jeannette Seifert kam das nicht infrage. Sie erfreute Weihnachtsmann und Kinder mit einem Lied. Und Sportlehrer Marc Lipka hat sich zu einem Handstand überreden lassen. An dieser Stelle brach großer Jubel im Klassenraum aus. Die Schülerinnen und Schüler fühlen sich wohl am Gauß-Gymnasium. Auch wenn die Anforderungen an sie anders sind als noch in der Grundschule.
Auch im nächsten Schuljahr wird am Gauß-Gymnasium - einem MINT-Excellence-Center - wieder eine Leistungs- und Begabungsklasse in der Stufe 5 eingerichtet. Das pädagogische Konzept für diese Klasse orientiert sich am jahrzehntelang gewachsenen Profil der Schule, welches die Suche und gezielte Förderung von interessierten, begabten und hochbegabten Kindern beinhaltet. Die am Gauß-Gymnasium arbeitenden Lehrkräfte verfügen über eine hohe fachliche Kompetenz und außerordentliche Fähigkeiten in der Begabtenförderung. In Verbindung mit guten Arbeitsbedingungen, geschaffen durch die Stadt Frankfurt (Oder) als Träger der Einrichtung und dem Internat „Haus Einstein“ können besonders Kindern des gesamten Landes Brandenburg und auch darüber hinaus hervorragende Bedingungen für ihre individuelle Entwicklungsförderung geboten werden.
Schulleiterin Dr. Rita Lange steht interessierten Eltern am Donnerstag, dem 12. Januar 2017 ab 19 Uhr in der Aula der Schule in der Friedrich-Ebert-Straße Rede und Antwort. Der Informationsabend richtet sich vor allem an Familien mit Kindern, die jetzt die 4. Klasse besuchen. Zwei Tage später - am Samstag, dem 14. Januar 2017 - wird von 10 bis 13 Uhr der Tag der offenen Tür ins Gauß-Gymnasium veranstaltet. Dann können Eltern und Kinder Lehrkräfte, Schule und Angebote kennen lernen. Auch besteht an diesem Tag für Sechstklässler die Möglichkeit, am pflichtigen Eignungstest teilzunehmen, wenn sie ab kommendem Schuljahr auf das Gauß-Gymnasium wechseln möchten.
Zum Grundschultag wird am Mittwoch, dem 25. Januar 2017 eingeladen. Schülerinnen und Schüler der 4. und 6. Klassen können dann in verschiedenen Wettbewerben ihr Wissen und Können unter Beweis stellen.
Auf www.gauss-gymnasium.de gibt es weitere Informationen zum Profil der Schule. Das Sekretariat ist unter der Telefonnummer 03 35-4 01 68 12 zu erreichen.