Eisenhüttenstadt (hn). Ein aktionsreiches Pfingstfest fand auf dem Gelände am Kanal, wo sich traditionell Freunde von Beachvolleyball und Drachenbootrennen trafen, statt. Unterhaltung für die ganze Familie gab es mit einem Bühnenprogramm, das aus Musik, Tanz und Show bestand. Das Wetter war toll und entsprechend gut die Laune bei Zuschauern und Aktiven. An den Ständen gab es Imbiss, Getränke und Eis. Allerdings fehlte die Möglichkeit, einen Kurzausflug auf das Wasser zu machen, denn der Anleger für die Fahrgastschifffahrt hat keine Zulassung mehr. Zum Drachenbootrennen gingen zehn Mannschaften an den Start. Schließlich gewannen die „Spreeteufel” aus Beeskow (53,48 Sekunden) vor den Teams „Rückwärtsfahrer” sowie „Preußenglas” und „Stadtverwaltung” (Foto), in dem Bürgermeister Frank Balzer mitpaddelte. Zum Badewannenrennen gab es vier Anmeldungen, wobei die Konstruktion der Volkssolidarität wegen einlaufenden Wassers vorzeitig aufgeben musste.