Frankfurt/Oder (eb/daf). 17 Babytaler wurden an Eltern mit ihren Neugeborenen überreicht.

Zum schon 86. Mal fand die traditionelle Geburtstaleraktion in Kooperation mit der Sparkasse Oder-Spree und dem AWO Kreisverband Frankfurt (Oder) e.V. statt.
Die Übergabe der aus Neusilber geprägten Taler ist von Peggy Zipfel, Geschäftsführerin des AWO Kreisverbandes und Alexander Thiele, Leiter der Sparkassengeschäftsstelle Lebuser Vorstadt, vorgenommen worden.
Zu Gast war außerdem das Ensemble der Oderhähne unter der Leitung von Wolfgang Flieder.
Im Rahmen der Feierstunde erhielten die Eltern von der Sparkasse eine „Babymappe“, gefüllt mit Informationsmaterialien und einem Geschenkgutschein im Wert von zehn Euro. Die Einlösung der Gutscheine kann in jeder Sparkassengeschäftsstelle vorgenommen werden. Die Aktion, jungen Eltern gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt einen Geburtstaler zu überreichen, besteht seit 1995. Seither wurden über 2.423 Taler überreicht. Aufgrund der positiven Resonanz halten Sparkasse und AWO an dieser Tradition fest.
Thiele hebte hervor: „Die Geburtstaler sind eine schöne Erinnerung an die Geburt. Mit dieser Aktion wollen wir auch dokumentieren, dass uns die Förderung junger Familien besonders wichtig ist.“
Eltern, die für ihr Neugeborenes einen Geburtstaler in Empfang nehmen möchten, können sich gern auf der Entbindungsstation im Klinikum Frankfurt (Oder) oder direkt bei Ina Koschitzke von der AWO (Kontakte: jugend@awo-frankfurt-oder-online.de oder Telefon: 0335- 549788) für die Teilnahme an einer dieser Veranstaltungen anmelden (siehe auch: www.awo-frankfurt-oder.de).