Fürstenwalde (gla). Auf der Spree wurde das 15. Drachenbootrennen ausgetragen. Zuerst traten die Schülerinnen und Schüler gegeneinander an. Dabei konnte Fürstenwalde trotz starker Konkurrenz in zwei Altersklassen den Sieg einfahren. Beim Nachtrennen legten die Spreecoyoten die Grundlage für den Erfolg beim Kampf um den Titel Bestes Fürstenwalder Team. Sie kamen als einzige in einer Zeit unter zehn Minuten ins Ziel. In den Disziplinen 250 Meter und 100 Meter gewannen die Drachenbootfreunde aus Strausberg. Die Spreecoyoten mussten sich mit Platz zwei begnügen. Auch beim 100-Meter-Sprint siegten die Strausberger vor den Pneumant Spreecoyoten und den Zoo Center Dragons. Die unter anderem aus Cottbus, Rostock und Berlin angereisten Sportfreunde zollten Respekt für die Leistungen der Fürstenwalder Mannschaften angesichts der Trainingsmöglichkeiten, die in Fürstenwalde vorzufinden sind.