Ostbrandenburg (eb/geh). Die Mitglieder vom CDU-Landesverband Brandenburg haben auf ihrem Landesparteitag in Schönefeld turnusmäßig einen neuen Landesvorstand gewählt.

Mit 88 Prozent wurde der Landesvorsitzende Ingo Senftleben MdL in seinem Amt bestätigt. Erneut in den Landesvorstand gewählt wurde auch die CDU-Landtagsabgeordnete Kristy Augustin aus Letschin. Sie erhielt bei der Wahl der 18 Beisitzer insgesamt 86 Prozent der Stimmen.
„Es freut mich sehr, dass ich weiterhin als Beisitzerin im Landesvorstand mitwirken darf“, so Kristy Augustin. „Wir haben in den vergangenen zwei Jahren gute Grundlagen legen können, auf denen wir weiterhin aufbauen wollen. Jeder Landkreis oder kreisfreie Stadt ist im Landesvorstand vertreten. Die regionalen Angelegenheiten des Landkreises Märkisch-Oderland werde ich daher auch weiter gern im Landesverband einbringen. Thematisch engagiere ich mich vor allem für die Förderungen von Frauen im CDU Landesverband. Des Weiteren bin ich für die Bereiche Familien und Gleichstellungspolitik zuständig. Dies ist ein dankbares Themenfeld, welches ich auch gut mit meiner Arbeit als Abgeordnete verbinden kann”. Der Landesvorsitzende Ingo Senftleben habe den Schwerpunkt der Familien- und Frauenpolitik auf dem Parteitag klar herausgehoben. „Hier wollen wir in den kommenden zwei Jahren viel in Brandenburg unterwegs sein. Ich freue mich auf die kommenden Herausforderungen”, meint Kristy Augustin.
Besonders gefreut habe sie sich zudem über die erstmalige Wahl zur Delegierten für den Bundesparteitag. Augustin: „Die Frauen der CDU Brandenburg werden auch auf Bundesebene gut vertreten sein“.