Bad Freienwalde, Wriezen (gla). Bei sommerlichen Temperaturen versammelten sich junge Künstler im OFFI in Bad Freienwalde, um ihr Talent unter Beweis und sich einer Jury zu stellen. Darunter waren Solisten, Trommler, Tänzer, Instrumentalisten und Cheerleader, insgesamt 16 Teilnehmer und Gruppen. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Organisator Frank Seemann. Seine Ankündigung, den Talentwettbewerb bis auf die Jahrgangsstufe 10 auszudehnen, sorgte für Applaus aus dem Publikum. Die zwölf Cheerleader der Grundschule der Evangelischen Johanniter-Schulen Wriezen mussten fast am längsten warten und gingen als vorletzte ins Rennen. Sie führten den unter der Leitung von Judith Karpe einstudierten Tanz mit Leidenschaft und Konzentration auf. Marie Raabe vom Gymnasium der Evangelischen Johanniter-Schulen erhielt für ihre Sololeistung den zweiten Platz. Sieger des Oderlandtalent-Wettbewerbs 2019 wurden die Wriezener Cheerleader.