Eisenhüttenstadt (geh/hn). Von Freitag, 25. August 2017 bis Sonntag, 27. August 2017 ist Partyzeit angesagt in der Stahlstadt.

Schon zum 18. Mal bringen sich unzählige Macherinnen und Macher ein, um den Eisenhüttenstädterinnen und Eisenhüttenstädtern, aber auch den Menschen aus der Region drei tolle Tage bieten zu können.
Die offizielle Eröffnung des Stadtfestes findet am Freitag, dem 25. August um 18 Uhr im HütteTreff, dem Zelt der Stadtverwaltung in der Lindenallee statt. Danach versprechen fünf Bühnen vielerlei Kurzweil, im Tanzenden Löwen können die Nächte durchgefeiert werden, Arcelor Mittal präsentiert sich in seinem Zelt und auch im Hütte-Treff hat mit Frank-Uwe Gerlach einen neuen Chef und eine um 50 Quadratmeter größere Fläche. Dort findet am 25. August um 18 Uhr der traditionelle Fassbieranstich statt. Natürlich ist der Zugang zum Fest wieder eintrittsfrei, mit einem abwechslungsreichen Programm für Jung und Alt sowie dem Mittelalter-Spektakel der Cocolorus Diaboli als neuem Highlight.
Einen Wermutstropfen gibt es aber: es ist kein Riesenradbetreiber gefunden worden, der nach Hütte kommen kann, dafür können Speedjunkies Spaß auf dem Hochgeschwindigkeitskarussell haben. Noch größer als im vorigen Jahr soll das Stadtfest werden. Weil die Stadtverwaltung wieder ordentlich gewirtschaftet und den kommunalen Haushalt das dritte Jahr in Folge weiter stabilisiert hat, stimmten die Abgeordneten wieder für einen städtischen Zuschuss zum Fest.