Eisenhüttenstadt (eb/geh). Über einen neuen Transporter freuen sich die Leute vom Tiergehege.

Beim Frühlingsfest im Tiergehege auf der Insel hatte Eisenhüttenstadts Bürgermeisterin Dagmar Püschel den Verantwortlichen vom Förderverein einen Scheck über 5.200 Euro überreicht. Das Geld wurde während des Neujahrsempfangs gespendet. Die Summe hat genau ausgereicht, um einen neuen Transporter anzuschaffen und zuzulassen. Auch die Abmeldung des alten war noch drin.
Das Fahrzeug stammt aus dem Fuhrpark von Holger Hamann, Inhaber der Hamann Elektromontage GmbH. „Er hat es zu einem äußerst geringen Preis an das Autohaus König in Eisenhüttenstadt abgegeben, wo es noch einmal komplett durchgecheckt wurde, Teile ausgetauscht wurden, TÜV neu und eine Anhängerkupplung erhielt”, erzählt Kathrin Flügel, Vorstandsvorsitzende vom Förderverein des Tiergeheges. „Wir sind Herrn Hamann sehr, sehr dankbar und - natürlich auch dem Autohaus König. Nur so konnten wir uns so ein schönes und junges Auto leisten”, betont Kathrin Flügel.
Seine Verbundenheit mit dem Eisenhüttenstädter Tiergehege zeigt Holger Hamann auch weiterhin. Anlässlich seines 25-jährigen Firmenjubiläums warb er erneut um Spenden für das Tiergehege. Mit der Einladung zur Jubiläumsfeier bat er seine Geschäftspartnern und Kunden um Unterstützung. Kathrin Flügel: „Inzwischen sind bereits einige Hundert Euro auf unserem Konto eingegangen, wofür wir uns ganz herzlich bedanken. Diese Spenden sollen für ein neues Tor beziehungsweise einen neuen Zaun am Wirtschaftseingang des Tiergeheges verwendet werden.”