Fürstenwalde (geh). Lustig ging es vorigen Sonntag im Stadtpark von Fürstenwalde zu. Das zweite Parkfest hatte viele Familien zum Gucken, Mitmachen, Flanieren und Verweilen angelockt. Besonders begeistert waren die Gäste von Arne Feuerschlund. Der Künstler aus Mecklenburg-Vorpommern ist ein Allround-Talent. Er kann mit Feuer genauso gut umgehen wie mit Worten. Auf seine unkonventionelle Art schaffte er es mühelos, das Publikum in seine Show einzubeziehen. Auch an den anderen Stationen während des Parkfests war viel los. Kinder konnten balancieren, Minigolf spielen, sich schminken oder Luftballontiere modellieren lassen. Das Konzept der Veranstalter wurde in diesem Jahr etwas verändert. Gäste wurden gebeten, pro Person zwischen drei und sieben Euro Eintritt zu bezahlen. Darin waren der Einlass in den Heimattiergarten und das interkulturelle Picknick enthalten. Leider lockte das vor allem die an, die essen wollten. Nur wenige steuerten eigene Speisen zu.