Ostbrandenburg (eb/geh). Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Bildungsministerin Britta Ernst haben 18 Lehrerinnen und Lehrer sowie Lehrkräfte-Teams aus allen Landkreisen und kreisfreien Städten des Landes für ihre herausragende Arbeit mit dem diesjährigen „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ geehrt. 

Die Preise wurden im Rahmen einer Festveranstaltung in Potsdam vergeben. Aus dem Landkreis Märkisch-Oderland wurde Sabine Wagner vom Oberstufenzentrum Märkisch-Oderland in Strausberg geehrt. Vorgeschlagen waren außerdem Gabriela Fietze vom Schulzentrum Neutrebbin und Olaf Hofschulz vom Einstein-Gymnasium in Neuenhagen.
Insgesamt waren landesweit 75 Lehrkräfte für den „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2019“ nominiert, einzeln oder im Team. Die Vorschläge kamen von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Großeltern oder Schulleitungen. Eine Jury im Bildungsministerium mit Vertretern des Landesschüler- und des Landeselternrates und Bildungsexperten entschied über die Preisträgerinnen und Preisträger für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt.
Ministerpräsident Woidke: „Wir hätten weit mehr als 18 Lehrkräfte auszeichnen können. Die Jury hatte es wirklich nicht leicht. Ich danke allen Nominierten für ihr herausragendes Engagement in den Schulen.“ Die Preisträger stünden stellvertretend für viele Pädagoginnen und Pädagogen, die den Kindern und Jugendlichen mit Herzblut umfangreiches Wissen und soziale Kompetenz vermitteln. „Die Schülerinnen und Schüler schätzen ihre Arbeit, sie vertrauen ihnen und betrachten sie als wichtige Begleiter in einer aufregenden und besonderen Lebensphase. Die Landesregierung schätzt ihr Engagement ebenso. Und sie unternimmt viel, um ihnen die Arbeit zu erleichtern. So haben wir ein ganzes Bündel an Maßnahmen geschnürt, um mehr Personal und mehr Qualität an die Schulen zu bringen. Ich bin sicher, das wird schon bald Wirkung zeigen“, so der Ministerpräsident.
Bildungsministerin Britta Ernst sagt: „Mit diesem Preis wollen wir danke sagen. Danke für das Engagement, die Ausdauer und die Leidenschaft herausragender Lehrerinnen und Lehrer und Lehrkräfte-Teams. Sie alle engagieren sich tagtäglich für die individuelle Förderung von Kindern und Jugendlichen in teils sehr heterogenen Klassen, befördern das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf, kümmern sich um eine gute Berufs- und Studienorientierung, die Digitalisierung ihrer Schule und vieles mehr. Sie haben einen der vielfältigsten, verantwortungsvollsten und mit Sicherheit auch schönsten Berufe.“
Der „Brandenburgische Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ wurde in diesem Jahr zum achten Mal verliehen. Mit ihm werden alljährlich besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer ausgezeichnet, stellvertretend für viele sehr gute Lehrkräfte im Land Brandenburg.