Brieskow-Finkenheerd (hn). Zum Zampern durch das Dorf hatte der Finkenheerder Fastnachtsclub (FFC) aufgerufen. „Seit gut 15 Jahren zampern wir auch auf dieser Seite”, sagte FFC-Präsident Mario Rückert. Allen voran fuhr das Zampermobil mit Musikanlage, aus der Musik erklang. Junge Mamas brachten den Nachwuchs mit, so dass sich auch der einjährige Lukas Skibba (l.) und der anderthalbjährige Timo Schönherr (m.) beizeiten an die närrischen Aktion gewöhnen können, um die Tradition irgendwann einmal weiter zu führen. Auf dem Grundstück von Horst Siebke empfing dessen 95-jährige Mutter Erika den Tross, die Tische auf der Sommerterrasse reichlich gedeckt mit warmen und kalten Getränken sowie Tellern voller belegter Brote. Eine Feuerschale spendete behagliche Wärme, so dass die fröhliche Truppe nach einer halben Stunde mit Elan und Spaß weiter zog, um zu sehen, wer ihnen Essen oder Geld spendiert, was in diesem Ortsteil ja nicht durchgängig üblich ist.