Ostbrandenburg (geh). Philipp Humbsch (m.) erhält für sein Projekt „Jeder kann ein Held sein“ eine Spende über 1.000 Euro vom Finanzdienstleister MLP. Der aus Frankfurt (Oder) stammende Humbsch ist Medizinstudent an der Berliner Charité und wurde kürzlich vom Deutschen Studentenwerk (DSW) und dem Deutschen Hochschulverband (DHV) als „Student des Jahres“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung prämiert Studierende, die über die Leistungen im Studium hinaus ein herausragendes, einzigartiges Engagement zeigen. Humbsch ermöglicht seit 2016 Kindern in Brandenburg die kostenlose Erste-Hilfe-Ausbildung. „Ehrenamtliches Engagement ist eine wichtige Säule in unserer Gesellschaft und verdient Anerkennung und Förderung. Deshalb freuen wir uns sehr, dieses außergewöhnliche und beispielgebende Projekt zu unterstützen“, sagte MLP-Berater Reyk Richter (l.), nachdem er den Scheck an Philipp Humbsch und Mitstreiter Konrad Bohm (r.) überreicht hatte.