Strausberg (eb/geh). Anfang Juni wurde der Grundstein für das neue Straßenverkehrsamt Märkisch-Oderland gelegt (Foto). Dabei handelt es sich um den ersten Neubau eines Verwaltungsgebäudes der Kreisverwaltung Märkisch-Oderland. Ökologisch und energetisch vorbildlich, wird das neue Gebäude die Ansprüche von Mitarbeitern und Bürgern an einen funktionellen und modernen Verwaltungsbau mit zeitgemäßer Architektur verbinden. Das neue Gebäude wird den Anforderungen an Nachhaltigkeit und Klimaschutz bestmöglich gerecht. Angefangen bei der Nutzung erneuerbarer Energie über den Einsatz von ökologisch sinnvollen Baumaterialien bis hin zu einem flexiblen und durchdachten Raumkonzept. Mit dem neuen Straßenverkehrsamt entsteht eines der modernsten Verwaltungsgebäude der Region. Es erfüllt die Erwartungen an eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Arbeitswelt und eine offene, kommunikationsfreundliche Umgebung für Besucher und Mitarbeiter. Der Wartebereich wird Platz für 100 Besucher bieten und im Außenbereich finden sich 100 Parkplätze. Im Sommer 2020 sollen die rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Märkisch-Oderland am neuen Standort - Am Biotop 12 in Strausberg - einziehen. Für den Neubau des Straßenverkehrsamtes sind rund 6,5 Millionen Euro Baukosten veranschlagt.