Überfallen. Am Vogelsdorfer Platz in Woltersdorf verließ am 23. Oktober 2018 gegen 20 Uhr ein letzter Kunde den Netto-Markt. Nach dem Verlassen des Kassenbereichs wurde der Kunde von zwei unbekannten Männern angesprochen. Sie gaben sich als Polizisten aus und müssten einen Straftäter festnehmen. Sie griffen den Kunden und brachten ihn in das Büro des Verbrauchermarktes. Dort äußerten sie, dass dies ein Überfall sei. Sie fesselten die Mitarbeiter, schnappten sich Geld und flüchteten durch ein Fenster. Sie verließen in einem Fahrzeug den Tatort in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Die drei noch unbekannte Täter hielten sich vor und nach der Straftat im Bereich des Verbrauchermarkts auf. Das Tatfahrzeug könnte ein fünftüriger Renault Megane in der Farbe goldbraun gewesen sein. Wer hat die Personen und den Fluchtwagen gesehen? Wer kann die Personen beschreiben? Wer hat das Kennzeichen am Fahrzeug erkannt? Hinweise nimmt die Polizei in Fürstenwalde unter 033 61-56 80 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Abgezapft. Am Deichweg in Kienitz zapften Unbekannte aus dem Tank eines Unimob ungefähr 50 Liter Diesel ab.

Getrennt.
In Frankfurt (Oder) trennten unbekannte Täter ein Vorhängeschloss vom Überwurf und stahlen aus dem Keller Angelruten und Angelzubehör. Der Schaden beträgt zirka 700 Euro. Die Polizei suchte nach Spuren und nahm eine Anzeige auf.

Bedient. In einem Verbrauchermarkt in der Eisenhüttenstädter Fährstraße fielen zwei Männer auf, die gegen Abend mehrfach die Verkaufsräume betraten. Der Verdacht kam auf, dass die Männer sich bedienten ohne zu bezahlen. Die Polizei wurde gerufen und die Männer samt ihres Autos überprüft. Die Polizisten stellten Ware im Wert von über 200 Euro fest, die offenbar gestohlen war. Außerdem befanden sich im Fahrzeug ein Schlagring, ein Messer, eine Drohne, mehrere Mobiltelefone und Tabletcomputer, ein Werkzeugkoffer und Betäubungsmittel. Alle Gegenstände stellten die Polizisten sicher. Die Männer im Alter von 30 und 27 Jahren wurden angezeigt wegen Ladendiebstahls, Verstoßes gegen das Waffengesetz und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Unverletzt. In einem Garagenkomplex in der Frankfurter Sophienstraße verursachte ein Mazdafahrer einen Unfall, bei dem er unverletzt blieb. Er fuhr gegen einen Zaun. Die Polizei stellte fest, dass der Mann Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Der Sachschaden beträgt geschätzte 5.500 Euro.

Verschwunden. Aus einer Garage am Strandweg in Gosen verschwand ein Motorrad der Marke Harley Davidson im Wert von ungefähr 27.000 Euro. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung nach dem Motorrad mit dem amtlichen Kennzeichen B-DH99 ein.

Demontiert. Der Besitzer zweier Fahrräder schloss diese in Eisenhüttenstadt im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Diehlower Straße am Treppengeländer an. Vier Tage später bemerkte er, dass die hydraulischen Bremsen und der Lenkervorbau am Mountainbike fehlten. Auch am zweiten Fahrrad fehlte der Lenkervorbau. Der Schaden beträgt zirka 300 Euro.

Gestürzt. Ein Autofahrer befuhr in Fürstenwalde die Johann-Sebastian-Bach-Straße aus Nord kommend in Richtung Kirchstraße. An der Kreuzung von Bach-Straße und Ehrenfried-Jopp-Straße wollte er nach links abbiegen. Ein Radfahrer fuhr in entgegengesetzte Richtung und wollte an der Kreuzung geradeaus fahren. Auf der Kreuzung bemerkte der Radfahrer, dass der Pkw nicht anhalten würde und bremste stark. Dabei stürzte der Radfahrer und rutschte gegen den Pkw. Der Radfahrer wurde leicht verletzt und wurde in das Klinikum Bad Saarow gefahren.

Abgeprallt. Der Fahrer eines BMW fuhr auf der Bundesstraße 112 von Eisenhüttenstadt in Richtung Neuzelle. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Straße ab, prallte gegen einen Sandhügel und wurde auf die Straße zurück geschleudert. Dabei wurde der 58-jährige Fahrer verletzt. Er kam im Rettungswagen in das Krankenhaus Eisenhüttenstadt. Für die Unfallaufnahme war die Bundesstraße 112 an dieser Stelle voll gesperrt. Der Schaden beträgt ungefähr 3.000 Euro.

Gesehen. In Frankfurt (Oder) kam es in der Goethestraße und der Ludwig-Feuerbach-Straße, in den frühen Abendstunden, zu zwei Wohnungseinbrüchen. Als die Geschädigten nach Hause kamen, hörten sie noch Geräusche die der Täter verursachte und in einem Fall konnte der Täter noch gesehen werden. Durch die Polizei konnte in Tatortnähe ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Er hatte Diebesgut aus beiden Einbrüchen dabei.

Unterschlagen. Ein in einer Pension in Frankfurt (Oder) eingemietetes Paar konnte die Miete nicht entrichten. Bei der Überprüfung der Personen wurde auch noch festgestellt, dass durch diese ein Fahrzeug unterschlagen wurde. Dieses konnte seinem eigentlichen Besitzer wieder zugeführt werden. Im Weiteren ist das Paar auch für  andere Betrugshandlungen bekannt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Aufmerksam. Durch einen aufmerksamen Bürger wurde auf der  Bundesstraße 112, kurz vor dem Abzweig nach Wellmitz, ein Pkw  festgestellt, der mit erheblichem Schaden am Fahrbahnrand stand und in dem sich noch Personen aufhielten. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde dann noch festgestellt, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen nicht zum Fahrzeug gehörten und das Fahrzeug aktuell nicht zugelassen ist, der Fahrer und auch der Beifahrer stark alkoholisiert waren und der Fahrer auch nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines ist. Der polizeibekannte 19-jährige Tatverdächtige wird sich nun, für alle in Betracht kommenden Straftaten, verantworten müssen.

Geborgen. In Rießen kam es zu einem Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache kam die  Fahrerin eines Pkw mit diesem nach links von der Fahrbahn ab  und kollidierte mit einem Brückengeländer. Bei dem Unfall verletzte sich die Fahrerin leicht und wurde im Krankenhaus Eisenhüttenstadt behandelt. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde auf ihren Wunsch durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Die Ortsdurchfahrt war bis zum Abschluss der Maßnahmen für eine Stunde voll gesperrt.

Gefahndet. Polizisten kontrollierten den Fahrer eines BMW auf dem Parkplatz Biegener Hellen an der Bundesautobahn 12. Bei der Überprüfung des 36-Jährigen stellten die Beamten fest, dass nach dem Mann durch polnische Behörden  zwecks Auslieferung gefahndet wurde. Es erfolgte die Festnahme. Ein Richter am Amtsgericht Frankfurt (Oder) verkündete am nächsten Tag den Haftbefehl.

Gestohlen. Unbekannte brachen in Vogelsang eine Garage auf und stahlen ein BMW-Motorrad mit dem amtlichen Kennzeichen FF-OZ82. Der Schaden liegt bei 21.000 Euro. Die Polizei leitete die Fahndung ein.