Eingebrochen. Noch Unbekannte gelangten auf das Gelände eines Eisenbahnparks in der Beeskower Chaussee in Wendisch Rietz. Sie begaben sich zu dort abgestellten Waggons und durchsuchten diese. Ob ihnen dabei etwas in die Hände fiel, war bei Anzeigenaufnahme noch ungeklärt geblieben. Jedoch hatten Zeugen ein mögliches Fluchtfahrzeug ausgemacht. Kriminalisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) ermitteln in dem Fall.

Beschlagnahmt. Polizeibeamte führten in der Oderlandstraße in Eisenhüttenstadt verdachtsunabhängige Personenkontrollen durch. Dabei wurde ein 29-Jähriger festgestellt und kontrolliert. In einer Gitarrentasche wurde eine Dose aufgefunden, in der die Person Betäubungsmittel, vermutlich Amphetamine, mitführte. Diese wurden beschlagnahmt und gegen die Person eine Strafanzeige gefertigt.

Festgenommen.
Polizeibeamte in Beeskow kontrollierten in der Berliner Straße eine männliche Person. Dabei wurde bekannt, dass gegen den 37-Jährigen ein Haftbefehl vorliegt. Somit wurde die Person vor Ort vorläufig festgenommen. Im Rahmen der Festnahme erfolgte die Durchsuchung seiner persönlichen Sachen. Dabei wurden eine Dose mit Cannabis und eine Tüte mit Pillen, vermutlich Betäubungsmittel, aufgefunden und sichergestellt. Die Person muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes verantworten.

Angehalten. Durch eine Streife der Polizei wurde in der Goepelstraße in Frankfurt (Oder) ein Opel angehalten und der Fahrzeugführer einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Der 62-Jährige Fahrzeugführer wies sich mit einem Fantasieführerschein aus. Da er nicht kooperativ war, erfolgte die Verbringung der Person zum Polizeirevier Frankfurt (Oder), zum Zweck der Identitätsfeststellung. Dabei wurden seine Personalien bekannt gemacht und es kam heraus, dass die Person nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Somit wurde der Fantasieführerschein sichergestellt und eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen die Person gefertigt. Da das Fahrzeug nicht auf den Fahrer zugelassen war und die Halterin als Beifahrerin im Fahrzeug saß, wurde gegen sie ebenfalls eine Anzeige gefertigt. Sie muss sich nun wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Geflohen. Am Freitag, 1. Juni 2018 befuhr gegen 18 Uhr in Frankfurt (Oder) ein Motorrad den Buschmühlenweg in Richtung Lossow. An der Einmündung zur Sauna Eldorado fuhr plötzlich ein Auto aus der Ausfahrt und missachtete dabei die Vorfahrt des Motorradfahrers. Beim Versuch, dem Wagen auszuweichen, stürzte der Motorradfahrer und zog sich Verletzungen zu. Das Auto setzte seine Fahrt fort und flüchtete vom Unfallort. Eine Zeugin, die unmittelbar hinter dem Kradfahrer mit ihrem Fahrzeug fuhr, gab an, dass es sich bei dem flüchtenden Fahrzeug um einen schwarzen Audi A6 mit polnischem Kennzeichen und einem Taxischild handelte. Der Motorradfahrer wurde zur ärztlichen Versorgung seiner Verletzungen durch Rettungskräfte in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Zeugen, die Angaben zum Fahrzeug oder zur Person des Unfallverursachers machen können, werden gebeten, Kontakt mit der Polizei unter der Rufnummer 033 61-56 80 oder jeder anderen Dienststelle aufzunehmen.

Gelöscht. Kräfte der Feuerwehr löschten einen Reifenbrand an einem Peugeot, der in der Straße Am Stadion in Seelow parkte. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ungefähr 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Entsorgt. Die Polizei erhielt Kenntnis von illegal abgelegten Wellasbestplatten. Unbekannte haben hinter der Freilichtbühne in Eisenhüttenstadt mehrere dieser Platten entsorgt. Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen umweltgefährdender Abfallbeseitigung.

Informiert. Ein Zeuge informierte die Polizei über einen Diebstahl in der Darjesstraße in Frankfurt (Oder). Dort haben Unbekannte Pflanzen aus einem Blumencontainer eines Einkaufsmarktes gestohlen. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.
Angefahren. In der Leipziger Straße, im Bereich der Haltestelle Kräuterweg kam es in Frankfurt (Oder) zu einem Verkehrsunfall. Dort befuhr ein 23-jähriger Fahrradfahrer den Gehweg in Richtung Südringcenter. In Höhe der Haltestelle stieß er dort mit einem vierjährigen Kind zusammen, das in diesem Moment mit seiner Mutter aus einer Straßenbahn stieg. Das Kind zog sich bei dem anschließenden Sturz leichte Verletzungen zu.

Geprügelt. Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 18- und einem 44-Jährigen kam es in der Heilbronner Straße in Frankfurt (Oder). In deren Verlauf schlugen die beiden Männer aufeinander ein. Dabei erlitt der 44-Jährige eine Verletzung am Kopf, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Kollidiert. Der Fahrer eines Ford befuhr aus Fünfeichen kommend die Straße in Richtung Eisenhüttenstadt. Kurz vor Eisenhüttenstadt kollidierte er mit einem Wildschwein. Der Fahrer des Wagens blieb unverletzt und konnte nach der Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 3.000 Euro.

Gestohlen. Unbekannte Täter stahlen ein Leichtkraftrad der Marke Honda aus der Französischen Straße in Müncheberg. Auf dem schwarzen Zweirad sind an der Seitenverkleidung grüne „N-Ergy“- Aufkleber angebracht. Der Schaden liegt bei 500 Euro. Die Polizei leitete die Fahndung ein.

Eingedrungen. Unbekannte haben sich in der Rosa-Luxemburg-Straße in Eisenhüttenstadt gewaltsam Zugang zum Innenraum eines Mazda verschafft. Es lagen noch keine Angaben zu gestohlenen Gegenständen vor. Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Zerkratzt. Unbekannte zerkratzten den Lack eines BMW im Kurzen Weg in Beeskow. Sie hinterlassen dem Besitzer einen Schaden von ungefähr 1.000 Euro.

Verletzt. Im Bereich Langer Grund und Baumschulenweg in Frankfurt (Oder) kam es zu einem Verkehrsunfall. Dort stießen aus bisher ungeklärter Ursache ein Fahrrad und ein Auto zusammen. Bei dem Unfall stürzte die 16-jährige Radfahrerin und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden wurde mit ungefähr 250 Euro angegeben.

Gestoppt. Polizeibeamte stoppten im Rahmen ihrer Streifentätigkeit den Fahrer eines BMW an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder)-Mitte. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass dieses Fahrzeug am 4. Juni 2018 in den Niederlanden gestohlen wurde. Die Beamten nahmen den 35-jährigen Fahrer vorläufig fest. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Abgeschleppt. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr der Fahrer eines Daewoo zwischen den Anschlussstellen Briesen und Fürstenwalde auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf. Dabei erlitten der 26-jährige Fahrer und ein weiterer Insasse des Autos leichte Verletzungen. Rettungskräfte konnten beide nach der ambulanten Behandlung entlassen. Der Sattelzug konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Das Auto musste abgeschleppt werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung blieben die Fahrtrichtungsfahrbahnen für zirka 30 Minuten gesperrt. Der Sachschaden wurde mit ungefähr 7.000 Euro angegeben.

Aufgedrängt. Ein offensichtlich stark alkoholisierter Mann ließ am Strand des Großen Storkower Sees, in Höhe der Europaschule seine Hose vor zwei jungen Mädchen herunter. Anschließend manipulierte er in seiner Unterhose am Geschlechtsteil. Ein Zeuge informierte die Polizei über diesen Vorfall. Anschließend bat er den Mann dies zu unterlassen. Der schlug daraufhin den Zeugen und verletzte ihn leicht. Die Polizeibeamten führten mit dem  42-Jährigen einen Atemalkoholtest durch. Das Gerät zeigte einen Wert von 3,9 Promille an. Sie fertigten eine Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen.