Verfassungswidrig. Ein 19-jähriger Deutscher zeigte gegenüber einem 18-jährigen Afghanen und einem 19 Jahre alten Russen den Hitlergruß. Ort des Geschehens war der Platz vor dem Bahnhof in Frankfurt (Oder). In weiterer Folge schlug der Deutsche auf die beiden Männer ein. Der Afghane erlitt dabei eine leichte Verletzung. Außerdem beleidigte der mit 1,91 Promille Alkoholisierte die Ausländer. Polizisten griffen sich den Mann. Er muss sich nun wegen Körperverletzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Überschlagen. Der Fahrer eines Opel verlor in der Küstriner Straße in Letschin die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass es sich überschlug. Dabei wurde der Mann schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den 35-Jährigen in das nächstgelegene Krankenhaus. Sein Wagen musste abgeschleppt werden.

Besprüht. Unbekannte besprühten einen Opel Vectra mit einem roten Strich, welcher sich rings um das Fahrzeug zog. Der Wagen stand in der Rathausstraße in Müncheberg. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Polizei fotografierte den Opel und nahm eine Anzeige wegen Sachbeschädigung auf.

Gefälscht. In der Goepelstraße in Frankfurt (Oder) kontrollierte die Polizei einen Mercedes Sprinter. Es fiel auf, dass die TÜV-Plakette und die Plakette der Stadtverwaltung gefälscht waren. Außerdem stimmte das Kennzeichen nicht mit dem Kennzeichen auf der Umweltplakette überein. Das Fahrzeug galt nicht als gestohlen. Doch die Kontaktaufnahme mit dem Besitzer in Nordrhein-Westfahlen ergab, dass er noch nicht bemerkt hatte, dass der Transporter nicht mehr auf dem Parkplatz stand. Die Polizei stellte den Transporter sicher und nahm den 29-jährigen Fahrer vorläufig fest.


Festgehalten. Die Polizei wurde in ein Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße in Seelow gerufen. Dort hielten Zeugen einen Mann fest, der Sportschuhe stehlen wollte. Die Polizisten kontrollierten den Rucksack des Mannes und stellten darin ein weiteres Paar Schuhe eines Mieters fest. Nachdem im Revier seine Identität geklärt wurde und eine Anzeige aufgenommen war, wurde der mutmaßliche entlassen. Später fiel der Mann erneut auf. Er fuhr auf einem neuen Citybike der Marke Falter durch die Küstriner Straße. Er gab zu, das Fahrrad gestohlen zu haben, sagte aber nicht wo. Die Polizisten stellten es sicher. Die Person und sein Rucksack wurden erneut durchsucht, doch keine verdächtigen Gegenstände waren zu finden. Der Mann erneut eine Anzeige wegen Diebstahls.

Durchsucht. Unbekannte öffneten in der Konstantin-Ziolkowski-Allee in Frankfurt (Oder) auf unbekannte Weise eine Wohnungstür. Sie durchsuchten alle Schränke und Behältnisse und warfen den Inhalt auf den Boden. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme war noch nicht klar, was aus der Wohnung fehlt. Das Schloss der Wohnungstür stellte die Polizei für weitere Untersuchungen sicher. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Überfallen. Zwei unbekannte Jugendliche entrissen einer 81-jährigen Frau  im Bereich Halbe Stadt in Frankfurt (Oder) die Handtasche. Darin befanden sich unter anderem ein Portemonnaie und eine EC-Karte. Die Unbekannten flüchteten in Richtung Lennépark. Bei dem Überfall stürzte die Seniorin und verletzte sich. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Eingebrochen. In der Diehlower Straße in Eisenhüttenstadt brachen Unbekannte ein Fenster zu einem Geschäft auf und durchsuchten alle Behältnisse. Am Ende fehlte das Wechselgeld. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und ermittelt zum Diebstahl im besonders schweren Fall.

Geflüchtet. Nachdem Unbekannte vergeblich versucht hatten, einen Geldautomat in der Frankfurter Straße in Neuzelle gewaltsam zu öffnen, flüchteten sie mit einem Kombi in unbekannte Richtung. Ein Polizeihubschrauber kam zum Einsatz, um aus der Luft die Suche nach dem Auto und den Insassen zu unterstützen. Kriminaltechniker haben die Spurensicherung an dem Automaten, dessen Bedienfeld sich außerhalb des Gebäudes befand, übernommen. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen hat das Landeskriminalamt Brandenburg übernommen.

Alkoholisiert. Polizeibeamte stoppten im Rahmen ihrer Streifentätigkeit in der Fritz-Heckert-Straße in Eisenhüttenstadt einen Radfahrer. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 48-jährigen Mannes. Ein einsprechender Test zeigte einen Wert von 3,62 Promille an. Mit dem Streifenwagen ging es für ihn nach der Aufnahme der Personalien in ein Krankenhaus zur Blutentnahme.

Beworfen. Zwischen den Anschlussstellen Fürstenwalde West und Storkow fuhren ein Jaguar Cabrio und ein Opel auf gleicher Höhe. Der Beifahrer im Opel warf eine gefüllte Bierdose aus dem Fenster und traf den Jaguar an mehreren Stellen. Der Inhalt ergoss sich über das gesamte geöffnete Fahrzeug. Der Opel fuhr später auf der Bundesautobahn 10 in Richtung Norden und wurde an der Anschlussstelle Berlin-Marzahn ei-
ner Kontrolle unterzogen. Der Fahrer roch nach Alkohol und wurde einem Atemalkoholtest unterzogen. Der Wert lag bei 1,6 Promille. Der Fahrer erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer und der Beifahrer muss  sich wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Die Weiterfahrt blieb untersagt und die Polizei kassierte eine Sicherheitsleistung, weil die Reisenden nicht in Deutschland zuhause sind.

Bemerkt. Zeugen bemerkten Personen auf dem Gelände einer Kindertagesstätte in der Theodor-Fontane-Straße in Beeskow. Als die merkten, dass ihr Handeln beobachtet wurde, flüchteten sie erst einmal unerkannt. Die Polizeibeamten stellten fest, dass es ihnen wohl um eine Aufbewahrungsbox gegangen war, die sie gewaltsam geöffnet hatten. Darin befanden sich diverse Spielgeräte. Ob die Täter auf ihrer Flucht Diebesgut mitnahmen, ist noch unbekannt.

Abgezapft. Unbekannte begaben sich auf eine Baustelle am Oderdamm in Neuzelle. Dort stahlen sie aus zwei Baufahrzeugen Dieselkraftstoff. Den Firmen entstand ein Schaden von ungefähr 1.400 Euro.

Gestohlen. Unbekannte haben einen Volkswagen am dem Schlabenring in Neuzelle gestohlen. Sie hinterlassen dem Halter einen Schaden von ungefähr 32.000 Euro. Polizeibeamte haben die Fahndung nach dem Fahrzeug eingeleitet.

Weggenommen. Ein Rentner erledigte in einem Discounter am Weinbergweg in Frankfurt (Oder) seine Einkäufe. Mit dabei hatte er seinen Einkaufsbeutel mit Geldbörse, den er allerdings im Einkaufswagen ablegte. Ein Unbekannter nutzte eine kurze Abwesenheit des Rentners vom Einkaufswagen, nahm den Beutel mitsamt Geldbörse an sich und verließ den Markt. Dem Senior entstand ein Schaden von insgesamt 220 Euro.

Entwendet. Unbekannte haben in der Poststraße in Eisenhüttenstadt einen Honda gestohlen. Sie hinterlassen dem Halter einen Schaden von rund 10.000 Euro. Die Polizeibeamten haben umgehend die Fahndung nach dem Fahrzeug eingeleitet.