Abgeschleppt. Der Fahrer eines Toyota fuhr auf der B1 in Richtung Berlin. Bei Müncheberg überholte er einen Opel Insignia und einen Opel Mokka. Dabei kam ihm ein Opel Vivaro entgegen und es gab einen Frontalzusammenstoß. Eine Person aus dem Opel Vivaro wurde leicht verletzt. Die B1 war für die Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Opel Insignia und der Opel Vivaro mussten von Abschleppfirmen abgeholt  werden. Die anderen Fahrzeuge blieben betriebstüchtig. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 50.000 Euro.

Gestohlen. Unbekannte haben von einem Parkplatz in der Burgstraße in Storkow einen Audi gestohlen. Sie hinterlassen dem Halter einen Schaden von rund 35.000 Euro. Polizeibeamte haben umgehend die Fahndung nach dem Fahrzeug eingeleitet.

Gebrannt. Die Polizei erhielt Kenntnis von einem Brand in der Pilgramer Straße in Briesen. Dort gerieten aus bisher ungeklärter Ursache mehrere Heuballen in Brand. Kräfte der Feuerwehr ließen diese kontrolliert abbrennen. Nach ersten Angaben beläuft sich der Schaden auf ungefähr 3.500 Euro. Kriminaltechniker übernahmen die Brandortuntersuchung.    

Entwendet.
Noch Unbekannte haben von einer Anlegestelle in der Neuen Brückenstraße in Eisenhüttenstadt ein Kajütboot gestohlen. Sie hinterlassen dem Besitzer einen Schaden von ungefähr 4.000 Euro. Polizeibeamte haben die Fahndung nach dem Boot eingeleitet.

Alkoholisiert. Ein 37-jähriger Fahrradfahrer zog die Aufmerksamkeit von Polizeibeamten auf sich, weil er in der Karl-Marx-Straße in Eisenhüttenstadt in Schlangenlinien unterwegs war. Die Beamten stoppten ihn und führten einen Atemalkoholtest mit ihm durch. Das Gerät zeigte einen Wert von 1,58 Promille an. Es folgte für den Radfahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Untersagung der Weiterfahrt. Zuvor haben Polizeibeamte im Rahmen ihrer Streifentätigkeit einen 55-jährigen Radfahrer in der Beeskower Straße gestoppt. Bei ihm zeigte ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 2,13 Promille an. Auch für ihn ging es im Streifenwagen zum Krankenhaus, um eine Blutentnahme durchzuführen.

Beschädigt. Der Betreiber eines Imbiss in der Breiten Straße in Seelow zeigte wiederholt eine eingeschlagene Scheibe an seinem Kiosk an. Zur Schadenshöhe liegen keine Angaben vor.

Misslungen. Diebe versuchten vergeblich, in der Semmelweisstraße in Eisenhüttenstadt einen VW zu stehlen. Eine Anruferin, die dies beobachtete informierte die Polizei und beschrieb die zwei Männer als zirka 1,65 und 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet. Die beiden verschafften sich gewaltsam Zugang zum Innenraum und zum Motorraum des Fahrzeuges. Es gelang ihnen jedoch nicht, dieses Auto zu stehlen und so verließen sie unerkannt und eilig den Parkplatz. Der entstandene Schaden konnte noch nicht beziffert werden.

Zusammengestoßen. In der August-Bebel-Straße in Frankfurt (Oder) kam es zu einem Verkehrsunfall. Dort stießen aus bisher ungeklärter Ursache ein Daewoo und ein VW T4 zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt und konnten ihre Fahrten nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro.

Angefahren. Zwischen den Anschlussstellen Fürstenwalde-Ost und Briesen fuhr aus bisher ungeklärter Ursache der 23-jährige Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters auf einen LKW am Ende eines Staus auf. Von dem Zusammenstoß waren dann noch weitere vier Fahrzeuge vor dem LKW betroffen. Zwei Personen aus dem Kleintransporter erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 16.300 Euro. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Beräumung musste die gesamte Richtungsfahrbahn Frankfurt (Oder) gesperrt bleiben.

Geklaut. Vom frei zugänglichen Parkplatz an der Gaststätte Rosenhügel in Eisenhüttenstadt wurde ein dunkelbrauner VW Touran entwendet. Das Fahrzeug besitzt eine Dachreeling und hat auffallende gebogene silberfarbene Felgen. Der Schaden wird mit 8.000 Euro beziffert.

Gezahlt. Bei der Personenkontrolle eines 44-jährigen Deutschen stellten die Beamten fest, dass gegen diesen ein Haftbefehl vorlag. Der Mann wurde festgenommen und nach Begleichen der offenen Geldstrafe wieder auf freien Fuß gesetzt.

Gelöscht. Ein Brand wurde in der Nähe der Gleisanlagen in Dolgelin gemeldet. Der Brand erstreckte sich über eine Fläche von ungefähr 150 Quadratmetern. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Eine Beeinträchtigung des Bahnverkehrs lag nicht vor. Weiterhin waren keine Personen oder Gebäude in Gefahr. Die Polizei ermittelt, ob es sich um Brandstiftung gehandelt haben könnte.

Aufgefahren. Auf der B 168 zwischen Groß Rietz und Beeskow kam es zu einem Verkehrsunfall. Dort stoppte der 48-jährige Fahrer eines Suzuki an einer rot anzeigenden Baustellenampel. Der 69-jährige Fahrer des dahinter fahrenden Seat fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf den stehenden Suzuki auf. Beide Fahrer erlitten bei dem Zusammenstoß Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 3.500 Euro.

Aufgefallen. Ein Radfahrer in der Kummersdorfer Straße in Storkow erregte durch seinen eigenwilligen Fahrstil die Aufmerksamkeit der Polizeibeamten.  Außerdem hatte er die Beleuchtung an seinem Fahrrad nicht eingeschaltet. Während der Kontrolle des 18-Jährigen bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Ein entsprechend durchgeführter Test zeigte einen Wert von 1,85 Promille. Für den Mann ging es im Anschluss zur Blutentnahme.

Gestoppt. Die Polizei erhielt Kenntnis von einem Brand in der Robert-Koch-Straße in Storkow. Kräfte der Feuerwehr konnten das Feuer, das aus bisher ungeklärter Ursache auf einem Grundstück ausbrach, löschen. Angrenzende Gebäude waren nicht betroffen. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden.

Verstorben. Auf einem Radweg von Neuzelle nach Eisenhüttenstadt ereignete sich ein Verkehrsunfall. Ein 77-jähriger Radfahrer stürzte nach ersten Erkenntnissen mit seinem Rad und zog sich dabei eine schwere Kopfverletzung zu. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort musste der Mann mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden, wo er später seinen schweren Verletzungen erlag. Die Polizei sucht Zeugen, die diesen Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unfallverlauf machen können. Hinweise können persönlich an das Polizeirevier Eisenhüttenstadt, Diehloer Straße 60 oder telefonisch an die Rufnummer 03364-4250 gerichtet werden.

Verletzt. In der Müllroser Chaussee in Frankfurt (Oder) kam es an der Ecke Technologiepark zu einem Verkehrsunfall. Dort befuhren der 27-jährige Fahrer eines Opel und der 41-Jahre alte Fahrer eines Skoda hintereinander die Fahrbahn. An einer Ampel stoppte der Fahrer des Opel. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr der 41-Jährige mit seinem Skoda auf das stehende Auto des 27-Jährigen auf. Beide Fahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt ungefähr 5.000 Euro.

Eingedrungen. Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem Firmengelände in Briesenluch. Dort drangen sie in mehrere Nebengelasse ein. Daraus stahlen sie einen Radlader, einen Anhänger und mehrere Baumaschinen. Spezialisten der Kriminaltechnik haben die Spurensicherung übernommen. Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Bestohlen. Unbekannte haben im Neuzeller Landweg in Eisenhüttenstadt einen VW gestohlen. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Polizeibeamte haben die Fahndung eingeleitet.