Märkisch-Oderland (eb/geh). Die regionale Ausbildungs- und Studienmesse career compass war auch in ihrer zweiten Auflage ein voller Erfolg.

Die Messe in der Giebelseehalle in Petershagen/Eggersdorf war mit über 90 Ausstellern aus nahezu allen Branchen sowohl aus Märkisch-Oderland als auch aus Marzahn-Hellersdorf voll ausgelastet. Mehr als 1.800 Besucher konnten die vielen Angebote nutzen, um mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen und sich über Karriereperspektiven und Ausbildungsmöglichkeiten in der Region zu informieren. Beim Landkreis Märkisch-Oderland wie auch an vielen Firmenständen waren Auszubildende dabei, die den Schülern hautnah ihre Erfahrungen und den persönlichen Weg zum Arbeitgeber schildern konnten. Viele Jugendliche nutzten die Gelegenheit zur Erstellung von Bewerbungsmappen oder zum Check ihrer bereits bestehenden Unterlagen. Obendrauf haben viele Schüler vor Ort kostenfrei professionelle Bewerbungsfotos machen lassen.
Rainer Schinkel, Beigeordneter und Leiter des Wirtschaftsamtes von Märkisch-Oderland und Mit-Initiator der Messe: „Ich freue mich, dass die career compass auch in diesem Jahr so gut angenommen wurde. Sie bietet die ideale Möglichkeit, mit Vertretern von Unternehmen, Institutionen und Hochschulen persönlich in Kontakt zu treten, individuelle Fragen zu stellen und Berufsbilder direkt hier in der Region kennenzulernen.“
Das Regionalmanagement, ein aus Bundes- und Landeskassen gefördertes Projekt der Wirtschaftsförderung Marzahn-Hellersdorf, führte die Messe bereits zum zweiten Mal gemeinsam mit dem Landkreis Märkisch-Oderland und seinen Partnerkommunen durch. Seit dem Jahr 2016 engagiert sich das Netzwerk für die Stärkung und Vernetzung der Wirtschaft und hat unter anderem zahlreiche Initiativen zur Arbeits- und Fachkräftesicherung initiiert. Mit der - auch durch Leader-Mittel geförderten - career compass präsentiert das Netzwerk die größte Karrieremesse in der Region.