Eisenhüttenstadt (hn). Rund 90 Bewohner des Städtischen Alten- und Altenpflegeheims trafen sich zu ihrem traditionellen Jubiläums-Sommerfest.

Das Wetter zeigte sich zum Feiern ideal, und die Zelte, die die Eisenhüttenstädter Gebäudewirtschaft wieder zur Verfügung gestellt hatte, spendeten angenehmen Schatten. Viele Zimmerfenster waren weit geöffnet, so dass auch Bewohner, die nicht auf den Hof kommen konnten, die Musik hörten. Mit viel Fleiß beteiligten sich die Mitarbeiter an der Bewirtung der ihnen anvertrauten alten Menschen. Die Küche hatte köstliche Kuchen produziert, und so mancher Angehörige nutzte die Gelegenheit, gemeinsam mit seinem Familienmitglied zu feiern. Die Gäste hatten die Möglichkeit, sich mit einem Obolus am Unterhalt der Heimtiere zu beteiligen.
„Wir feiern dieses Fest zum 27. Mal”, erklärte Geschäftsführerin Gerlinde Fürstenberg. Das fröhliche Beisammensein begann wie immer mit einer Kaffeetafel, danach unterhielt der bei den Bewohnern sehr beliebte Sänger Ronny Gander sie mit seinem Programm.
Auch der neue Einrichtungsleiter Axel Volbeding gesellte sich einen Tag vor seinem offziellen Dienstbeginn zu den Feiernden, um beim Verteilen des Kuchens zu helfen und bei einer Tasse Kaffee erste Kontakte mit den Heimbewohnern zu knüpfen.