Frankfurt/Oder (geh). Auf dem „Paulinchen” wurde ein Spielplatzfest gefeiert, mit dem sich die Leute der Bürgerinitiative „Paulinenhofsiedlung” bei allen Unterstützern ganz, ganz herzlich bedanken wollten. In den vergangenen drei Jahren ist viel passiert auf dem „Paulinchen”: Ritterburg mit Hängebrücke und Rutsche, Trampolin, Balancierstrecke, Schaukeln, Sandschütte, Fantasie-Flugzeug, das langersehnte Kinderkarussell und drei Sitzbänke mit Rückenlehne machen das Areal im Herzen der Paulinenhofsiedlung jetzt wirklich zu einem Platz der Generationen. So, wie es sich die Frauen und Männer der Bürgerinitiative - allen voran Lothar Marchewski (l.) und Detlef Bedurke (r.) - vorgestellt hatten. Insgesamt ist hier ein Spielplatz im Wert von 40.000 Euro entstanden. Anteil daran haben Spender, Sponsoren und die Voter, die bei der Fanta-Initiative für das „Paulinchen” stimmten. Für sie alle wurde während des Festes eine Gedenktafel enthüllt.