Fürstenwalde/Spree (geh). Gefreut haben sich die Schüler der Burgdorf-Schule der Samariteranstalten, als sie vor gut einer Woche Besuch aus dem Rouanet-Gymnasiums in Beeskow hatten. Die Zehntklässler organisierten zusammen mit ihren Lehrern im Dezember ein Weihnachts- und Benefizkonzert. Sie haben beschlossen, 40 Prozent ihrer Einnahmen zu spenden. Das sind genau 1.099,62 Euro. Französisch- und Chemielehrer Clemens Voigt sowie die Schülerinnen Enda David und Janine Obitz überrreichten die Spende an Burgdorf-Schülerin Andrea Lulley. Das Geld soll dem Musical „Sweet Dreams“ an der Schule zugute kommen. Es wird unter fachlicher externer Anleitung erarbeitet, so dass die Schülerinnen und Schüler das Einstudierte mithilfe vieler Lehrer am 11. und 12. April im St. Mariendom in Fürstenwalde aufführen können. „Dafür kommt die angebotene Spende gerade wie gerufen“, so Paul-Gerhardt Voget, Theologischer Vorstand der Samariteranstalten.