Frankfurt/Oder (eb/geh). Für die Pflege der Beete in der Bischofstraße ist jetzt eine Patenschaft übernommen worden.
 
Schon im vergangenen Jahr hatte sich die Fraktion von CDU und BürgerBündnis entschlossen, als Pate für Sauberhaltung der Rabatten in der Bischofstraße zu stehen. Das geschah in Zusammenarbeit mit der Gärtnerei Irrling.
Nun ist die Testphase vorbei und die Kooperation geht weiter. „Der Fraktion ist es wichtig, nicht nur politische Verantwortlichkeit in der Stadt wahrzunehmen, sondern auch selbst dazu beizutragen, das Stadtbild zu verschönern", erklärt Christian Matuschowitz, Geschäftsführer der Fraktion. „Auf Grund der positiven Resonanz vieler Bürger sowie der Ehrung der Spitzensportler mit dem Olympiahain auf der Promenade im letzten Jahr, haben wir uns entschieden, dauerhaft diese Patenschaft zu übernehmen”, so Matuschowitz.
Im Namen der Stadtverwaltung bedankte sich Markus Derling als zuständiger Dezernent für diese Entscheidung und die Unterstützung, die dem Erscheinungsbild der Stadt zugute kommt. Matuschowitz betonte, wie gut die Kooperation mit dem Fachbereich im vergangenen Jahr funktioniert hat.
Inzwischen ist auch das Patenschild montiert, so dass für alle sichtbar wird, wer für den gepflegten Anblick der Beete und Rabatten in der Bischofstraße verantwortlich zeichnet.