Eisenhüttenstadt (eb/geh). Bürgermeister Frank Balzer hat eine neue Drehleiter an die Freiwillige Feuerwehr übergeben.

Die Freude glänzt und dreht sich: Eisenhüttenstadts Bürgermeister Frank Balzer übergab der Freiwilligen Feuerwehr Eisenhüttenstadt mit ihren hauptamtlichen und freiwilligen Kräften eine neue Drehleiter. Die nun ausgediente hat mehr als 17 Jahre zuverlässig ihre Arbeit verrichtet.
„Unsere Feuerwehrkräfte sollten stets mit modernster Technik zu ihren Einsätzen rausfahren. Die neue Drehleiter ist ein wichtiges Gerät und auch ein notwendiges, damit unsere Feuerwehrleute den Erfordernissen gerecht werden können und gut ausgerüstet sind”, sagte Balzer bei der Übergabe an Wehrführer Norbert Manteufel. Manteufel merkte an, dass seine Kräfte die neue Drehleiter sehr gut gebrauchen können. Er sicherte zu, von Seiten der Feuerwehr mit dem neuen Gerät wie stets sorgfältig umzugehen und auch entsprechend den Vorschriften einzusetzen.
Im Anschluss an die Übergabe informierte sich Balzer bei der Dienst habenden Schicht über Sorgen, Probleme und Nöte der Männer in der Feuerwache. Es gäbe, sagte Schichtführer Torsten Gollata, ein gutes Zusammenspiel zwischen freiwilligen und professionellen Einsatzkräften. Dennoch: Das eine oder andere Problem sowie die eine oder andere Anmerkung zu Ausstattung, Ausbildung, Dingen des Dienstalltags und der Nachwuchskräftegewinnung sprachen die Feuerwehrleute offen bei dieser Gelegenheit an.
Frank Balzer betonte, dass er auf einen hohen Stellenwert der Feuerwehr in der Stadt und bei den Bürgern weiter hinarbeiten wolle: „Wir sind auf eine funktionierende und jederzeit einsatzfähige Feuerwehr als Stadt angewiesen”. Der Bürgermeister wünschte allen Feuerwehrkräften, sie mögen jederzeit gesund von ihren Einsätzen in die Wache zurückkehren.