Storkow (daf). Die Führung des Informationstechnikbataillons 381 (ITBtl 381) in Storkow (Mark) wurde von Oberstleutnant Thorsten Niemann (r.) an Oberstleutnant Anastasia Biefang (l.) übergeben. Den militärischen Akt des Kommandowechsels vollzog Generalmajor Heinrich-Wilhelm Steiner (m.), Kommandeur des Kommandos Informationstechnik der Bundeswehr. Im Rahmen des traditionellen Übergabeappells verlieh Steiner dem ITBtl 381 auch das Fahnenband des Organisationsbereiches Cyber- und Informationsraum. „Die Bundeswehr ist Teil der Gesellschaft“, sagte Oberstleutnant Niemann in seiner Abschiedsrede, „und darf sich nicht abschotten“. Nachfolgerin Anastasia Biefang war zuletzt militärpolitische Referentin im Bundesministerium der Verteidigung und dort für die Regionen Nord- und Nordwesteuropa sowie die Arktis zuständig. „Ein Werdegang, der sie als neue Kommandeurin gut für diese besondere Verwendung befähigt“, erklärte Generalmajor Steiner.