Frankfurt/Oder (geh). Wieder ist ein Schuljahr geschafft. Am Mittwoch gab es auch in der Oderregion Zeugnisse.

Mit einem Klassendurchschnit von 1,65 endete das Schuljahr in der Klasse 5 des Gauß-Gymnasiums. Für die 23 Jungen und Mädchen ist es das erste Jahr, dass sie gemeinsam in dieser Leistungs- und Begabtenklasse verbrachten. Klassenlehrerin Jeannette Seifert, die in der Klasse Englisch unterrichtet, ist mit den Leistungen ihrer Schützlinge, die in Frankfurt (Oder), Märkisch-Oderland und dem Landkreis Oder-Spree zuhause sind, mehr als zufrieden.
Mittlerweile haben sich die Schüler untereinander - aber auch mit den Lehrkräften - gut zusammengerauft. Anfängliche Schwierigkeiten konnten die Fünftklässler beiseite schieben.
So spendeten sie ihren Klassenkameraden kräftig Applaus, als die Zeugnisse verteilt wurden. Der beste Schüler erkämpfte sich einen glatten Einser-Durchschnitt, der schlechteste steht gute 2,5. Vieren gab es auf den Käseblättern der Klasse 5 gar nicht.
Während der Zeugnisausgabe waren auch viele Eltern anwesend, denen der Stolz anzusehen war. Immerhin sind die Anforderungen für Fünftklässler an einer Schule wie dem Gauß-Gymnasium nicht ohne. Ihr erstes gemeinsames Schuljahr haben alle mit Bravour gemeistert. Dafür geht es jetzt in die wohlverdienten Ferien.