Wriezen (geh). Mitte November haben sich die Klassen 1 bis 3 an der Evangelischen Johanniter-Grundschule Wriezen mit sechs verschiedenen Ländern befasst: Zu Italien, Schweden, Großbritannien und Polen gab es in Schule und Hort für alle Kinder Angebote. „Dazu zeigte unser indonesischer Gast Ina Farinha den Kindern Bambusinstrumente und mit Dr. Olga Tartygina gab es leckere russische Pelmeni zuzubereiten und zu kosten“, erklärt Grundschullehrerin Cordula Schulz. Nach einem täglichen gemeinsamen Singen ging es in allen Räumen der Grundschule um Geografie, Geschichte, Alltagskultur, Musik, Literatur und Küche. Neben der Arbeit mit Karten, Texten und Bildern wurde viel erzählt, gebastelt, Filme gesehen, gebacken und gekocht. Manches musste nachmittags in den heimischen Küchen gemeinsam mit den Eltern gleich noch einmal zubereitet werden. „Wir haben eine schöne und anregende Woche erlebt“, so das einmütige Fazit aller Beteiligten.