Seelow (eb/gla). In der Kreisverwaltung Märkisch-Oderland haben elf Auszubildende ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte erfolgreich abgeschlossen.

Die Beigeordneten Friedemann Hanke und Rainer Schinkel gratulierten den Absolventen zu ihren Abschlüssen.
Daphne Freihoff wurde als Lehrgangsbeste aller Verwaltungen in Märkisch-Oderland ausgezeichnet. Alle Nachwuchskräfte konnten übernommen werden und sind zukünftig in der Kreisverwaltung in den unterschiedlichen Bereichen tätig. Die Absolventen haben von nun an als vollwertige Beschäftigte die Chance, neue Ideen zu verwirklichen und ihre jeweiligen Arbeitsfelder zu bereichern.
Ein Auszubildender der Richtung Fachkraft für Hygieneüberwachung hatte bereits im Juni seine letzte Prüfung und arbeitet seither im Gesundheitsamt. Im August werden noch zwei duale Studenten ein dreijähriges Studium beenden.
Im September 2017 werden wieder zehn junge Menschen ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung beginnen.
Die Kreisverwaltung legt Wert auf die Ausbildung von Nachwuchskräften und bietet auch für 2018 Ausbildungsplätze für Verwaltungsfachangestellte, Kaufleute für Büromanagement, Vermessungstechniker und Fachkräfte für Hygieneüberwachung an. Ferner werden duale Studienplätze als Bachelor of Laws (Verwaltung), Bachelor of Arts (Soziale Dienste) und Bachelor of Engineering (Geoinformatik) ausgeschrieben. Bewerbungen auf diese Stellen werden bereits entgegengenommen.
Argumente für eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst sind die Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Arbeitsplatzsicherheit. Nähere Informationen gibt es auf www.maerkisch-oderland.de.