Fürstenwalde (sch). Bei der MobileHeimBeratung (MHB) fand der Workshop „Stark in Krisen“ statt.

Es ging um Deeskalation für Mitarbeitende aus den Gemeinschaftsunterkünften in Märkisch -Oderland, Oder- Spree, Frankfurt (Oder), Spree- Neiße und Dahme- Spreewald. Die Veranstaltung wurde konzipiert, um die Kompetenzen der Mitarbeiter zu stärken, Konflikte zu entschärfen und in bedrohlichen Situationen weiter handlungsfähig zu bleiben. „Vom Wissen zum Können“ - unter diesem Motto führte der Kommunikations- und Personaltrainer Dr. Matthias Wolter durch den Kurs. Er verfolgt dabei stark an der Praxis der Sozialarbeitenden orientierte Trainingsmethoden: So wurden konkrete Fallbeispiele aus der Praxis aufgearbeitet. Der Kurs wurde sehr gut angenommen. Weitere Informationen zum MHB Team Märkisch-Oderland, Oder- Spree, Frankfurt (Oder),  Katharina Meier und Wolfgang Türke, unter 0 33 61-7 39 69 96 oder auf www.fazit-brb.de. Die Mobile Heimberatung wird durchgeführt vom FaZIT und finanziert vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien des Landes Brandenburg.