Märkisch-Oderland (eb/geh). Zum Start der offiziellen Badesaison am 15. Mai zeigen die regelmäßig durchgeführten Beprobungen, dass die Wasserqualität der ausgewiesenen Badestellen tadellos ist und dem Badespaß nichts im Weg steht.

Die Badestellen, die definitionsgemäß der EG-Richtlinie und der Brandenburgischen Badegewässerverordnung entsprechen, werden durch das Gesundheitsamt überwacht. Im Landkreis Märkisch-Oderland sind für die Saison 2018 folgende Badestellen ausgewiesen: Baggersee, Gusow. Bötzsee, Eggersdorf, FKK-Hochspannung-Postbruch. Bötzsee, Eggersdorf, Strandbad. Gabelsee, Falkenhagen. Hohenjesarscher See, Alt Zeschdorf. Großer Trepliner See, Petershagen. Großer Klobichsee, Münchehofe. Klostersee, Altfriedland. Großer Däbersee, Waldsieversdorf, Volksbad. Freibad, Zechin. Dieksee, Falkenhagen. Großer Stienitzsee, Hennickendorf. Schermützelsee, Buckow, Strandbad. Schwarzer See, Falkenhagen. Straussee, Strausberg, Jenseits des Sees. Straussee, Strausberg, Liegewiesen Nord-Badstraße. Straussee, Strausberg, Strandbad. Waldbad, Wriezen. Weinbergsee, Diedersdorf. Vorder- oder Haussee, Obersdorf.
An diesen ausgewiesenen Badestellen sind Infotafeln mit den aktuellen Informationen und Baderegeln aufgestellt. Alle ausgewiesenen Badestellen im Landkreis sind in die Kategorie „Ausgezeichnete Badewasserqualität“ eingestuft worden. Ein entsprechendes Symbol ist auf jeder Tafel zu finden. Bei allen anderen Badestellen des Landkreises, die nicht im Amtsblatt ausgewiesen sind, jedoch seit Jahren kontrolliert und beprobt werden, erfolgt die Überwachung im Sinne des vorbeugenden Gesundheitsschutzes nach dem Brandenburgischen Gesundheitsdienstgesetz.
Weitere Informationen, wie die Liste der Badestellen, die Badestellenkarte oder die Ergebnisse der Beprobungen der ausgewiesenen Badegewässer können auf www.mdjev.brandenburg.de nachgelesen werden.
In Brandenburg startete vorigen Dienstag die offizielle Badesaison für die nach der Brandenburgischen Badegewässerverordnung von den Gesundheitsämtern des Landes ausgewiesenen Badegewässer. „Die Wasserqualität dieser Gewässer ist sehr gut“, teilte Brandenburgs Verbraucherschutzminister Stefan Ludwig zur Saisoneröffnung mit. Im Land Brandenburg gibt es 252 Badegewässer.