Eisenhüttenstadt (daf). In der Diesterweg-Grundschule in Eisenhüttenstadt hatten die Schülerinnen und Schüler am traditionellen Tag des Handwerks die Aufgabe, ihr Geschick, ihre Ausdauer und ihre Phantasie zu testen. Alle Klassen beteiligten sich aktiv und fertigten viele Exponate an. Bei der Gestaltung der Häuser richteten sich die Jungen und Mädchen der 5. Klasse beispielsweise nach der Vorlage des Künstlers James Rizzi. In den Klassen eins, zwei und drei entstanden hingegen viele schöne Osterbasteleien durch Kleben, Malen, Flechten und Schneiden. Die Zweitklässler nähten zudem ihre eigenen Geldbörsen. Die Mädchen und Jungen der 6. Klasse bauten und gestalteten Kaleidoskope und Lochbildkameras. In diesem Kontext lernten die Schüler gewisse physikalische Zusammenhänge besser kennen. In der 4. Klasse stand die Holzbearbeitung im Mittelpunkt. Alle Beteiligten bedanken sich bei den Eltern, die mit dafür sorgten, dass der Tag so erfolgreich wurde.