Eisenhüttenstadt (hn). Das Albert-Schweitzer-Gymnasium hatte zum traditionellen Talentefest ins Friedrich-Wolf-Theater eingeladen. Was die Gäste im fast ausverkauften Theatersaal erlebten, war ein faszinierendes Programm, das die Schülerinnen und Schüler gestalteten. Immer wieder gab es Szenenapplaus, Rufe nach Zugaben und einen großen Schlussapplaus. Die Stimmung im Saal brodelte, als die Lehrer als Rollator bewehrte Rentnertruppe mit Theo nach Lodz aufbrachen (Foto). Mit viel Liebe war in der Vorauswahl durch eine Jury ein Programm entstanden, das zeigte, mit welcher Hingabe die jungen Menschen nicht nur ihre schulischen Pflichten erfüllen, sondern sich auch musisch, tänzerisch und sportlich betätigen und welche Lebensfreude sie dabei auf die übertragen, die sich die Zeit nehmen, ihnen zuzusehen und zuzuhören. Schulleiter Roland Görlitz bedankte sich bei allen Mitwirkenden auf oder hinter der Bühne.