Eisenhüttenstadt (hn). Es war wieder Zeit für die feierliche Übergabe des Babytalers.  

Die Sparkasse Oder-Spree überreichte zum 64. Mal die begehrten Geburtstaler an Babys, die im Eisenhüttenstädter Krankenhaus das Licht der Welt erblickten. 28 Elternpaare, deren Kinder im Zeitraum August bis Dezember 2016 geboren wurden, hatten für diese Veranstaltung eine Einladung erhalten. Nachdem Till Frohne, Geschäftsführer des Eisenhüttenstädter Krankenhauses die Gäste begrüßt hatte, zeigten Kinder aus dem Kindergarten Haus Sonnenhügel ein kleines Programm. Bürgermeisterin Dagmar Püschel verwies in einer kurzen Ansprache darauf, dass im Jahr 2016 in Eisenhüttenstadt ungefähr 50 Kinder mehr geboren wurden als ein Jahr zuvor. In diesem Jahr seien es bis zum 27. Februar bereits 71 gewesen. Gehe die Entwicklung so weiter, bestünden sehr gute Chancen, die Geburtenstation auch weiter zu betreiben. Die Bürgermeisterin wünschte den jungen Eltern eine schöne Zeit mit ihren Kindern und sprach ihre Hoffnung auf ein Wiedersehen in diesem Haus aus.
Max Nieschalk, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse in Fürstenberg, betonte noch einmal, welchen hohen Wert der Geburtstaler aus Feinsilber hat. Wie bei jeder Übergabe des Geburtstalers erhielten die Eltern und ihre Kinder zusätzlich ein Geschenkpaket mit einem Zehn-Euro-Gutschein zur Eröffnung eines Kontos für das Neugeborene in einer Geschäftsstelle der Sparkasse Oder-Spree.