Fürstenwalde (geh). Über 55.000 Euro von der Sparkasse Oder-Spree dürfen sich vier Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen im Landkreis Oder-Spree freuen. Die Spende nahm Landrat Rolf Lindemann (2.v.r.) vorige Woche vom Sparkassen-Vorstandvorsitzenden Veit Kalinke (m.) entgegen. Bei der Übergabe waren  der Leiter der Schuldnerberatungsstelle Fürstenwalde vom „Diakonischen Werk  Oderland-Spree”, David Krienke (l.), die Leiterin der Schuldnerberatungsstelle vom „DRK-Kreisverband Märkisch-Oder-Spree”, Stephanie Alfaenger (2.v.l.) und die Leiterin der Schuldnerberatungsstelle von der „Gesellschaft für Arbeits- u. Sozialrecht”, Gabriele Hänseroth (r.). Veit Kalinke brachte erneut sein Bedauern darüber zum Ausdruck, dass bisher nur die Sparkassen zur Mitfinanzierung der Schuldnerberatungsstellen ihren Beitrag leisten. Die Sparkasse Oder-Spree unterstützte die vier Einrichtungen im Landkreis seit dem Jahr 1997 mit über einer Million Euro.