Frankfurt/Oder (eb/geh). Die Stadtwerke Frankfurt (Oder) GmbH hat zu ihrem 25. Geburtstags ein Förderprogramm über 10.000 Euro aufgelegt.

Mit der Bereitstellung dieser zusätzlichen finanziellen Mittel soll ein nachhaltiger Beitrag zur Förderung sozialer Projekte, vor allem für Kinder und Jugendliche in der Stadt Frankfurt (Oder) erreicht werden. Insgesamt sind 30 Anträge bei den Stadtwerken eingegangen, darunter 16 Anträge von Vereinen und Verbänden sozialer Projekte, zwei von Kindertagesstätten, zwei von Schulen und deren Fördervereinen sowie von drei Sportvereinen und sieben weiteren städtischen Einrichtungen und Initiativen. Die beantragte Gesamtsumme betrug über 31.000 Euro. Die fachkompetente Jury hat alle Anträge gewissenhaft geprüft und zehn Projekte ausgewählt. Über eine Förderung von jeweils 1.000 Euro aus dem Programm der Stadtwerke können sich folgende Vereine und Einrichtungen freuen: Pèpinière, 1. ASC Red Cocks, AWO Kreisverband Frankfurt (Oder), ESV Boxen, PSV Judo, Förderverein Freiwillige Feuerwehr Lichtenberg, ASB Regionalverband Ostbrandenburg, Fanfarengarde Frankfurt (Oder), Förderverein Hutten-Oberschule Senegal-Projekt und Flexible Jugendarbeit Frankfurt (Oder). Die Schecks wurden bereits überreicht.