Landkreis Oder-Spree (geh). Die Sternensinger haben das Landratsamt in Beeskow besucht. Landrat Manfred Zalenga begrüßte die Mädchen und Jungen der katholischen Kirchengemeinde Beeskow-Storkow und der evangelischen Kirchengemeinde Beeskow am großen Weihnachtsbaum im Atrium. Die Kinder überbrachten den Segensspruch „20*C+M+B+17” (Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus), sangen gemeinsam mit Mitarbeitern der Kreisverwaltung und sammelten Spenden für benachteiligte Kinder. Die Sternsinger-Aktion gibt es in Deutschland seit 1959. Sie hat sich nach Angaben der Organisatoren zur weltweit größten Solidaritätsaktion entwickelt, bei der sich Kinder für Kinder in Not einsetzen. Mit dem Geld, das die Sternsinger sammeln, unterstützt die Aktion Dreikönigssingen rund 2.000 Projekte unter anderem in den Bereichen Bildung, Gesundheit, soziale Integration und Rehabilitation.