Neuzelle (geh). Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken hat in Paderborn BONI-Busse an katholische Kirchengemeinden vergeben. Einer der neuen rapsgelben Busse ging an die Zisterzienser vom Kloster Neuzelle. Pater Kilian Müller, Pater Symeon Wester, Frater Isaac Maria Käfferlein und Frater Aloysius Maria Zierl (v.l.) sind nach Paderborn gefahren, um ihr neues Fahrzeug von Monsignore Georg Austen (r.) in Empfang zu nehmen. Ab Ende August werden zwei weitere Mitbrüder aus dem Mutterkloster in Wien die Gemeinschaft vergrößern. „Wir sind dabei, uns als geistliche Gemeinschaft in Neuzelle zu verorten. Wir freuen uns sehr über den BONI-Bus, denn mit zukünftig sechs Mitbrüdern brauchen wir ein größeres Auto”, sagt Frater Aloysius. Das Fahrzeug wird auch für die pastorale Arbeit der Ordensmänner genutzt, zum Beispiel für Wallfahrten zur Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz.