Frankfurt/Oder (eb/geh). Der WoWi-Geschäftsführer Jan Eckardt zeichnete die Gewinnerinnen im Wettbewerb „Freiwillig Gärtnern“ aus. Einen Reisegutschein und einen Präsentkorb erhielten Dorothea Schulz und ihre Nachbarin Annemarie Miethchen aus der Witebsker Straße im Stadtteil Nord. „Es wurde ein Doppelpreis, weil hier das Miteinander im Haus offensichtlich ganz besonders gut funktioniert“, erläutern die Juroren. Annemarie Miethchen hatte die WoWi auf das Pflege-Engagement der Mieter-Gärtnerin Schulz aufmerksam gemacht. Diese lässt ihre grünen Daumen auf den Beeten rechts und links vom Hauseingang walten. Auch an einem Müllcontainer-Stellplatz gegenüber hat sie eine kleine Fläche adoptiert. Zwei weitere Auszeichnungen gingen nach Hansa Nord und nach Süd. Im Komarow-Eck wurde der blumigste Balkon prämiert.