Beeskow (eb/geh). Die Arbeitswoche von Landrat Manfred Zalenga startete mit einem schönen Termin.

Er durfte vergangenen Monat eine der prächtigsten Erntekronen des Landes Brandenburg in Augenschein nehmen. Die hängt jetzt im Atrium des Landratsamtes in Beeskow.
„Das Schmuckstück hat beim Brandenburger Dorf- und Erntefest in Beerfelde für viel Aufmerksamkeit bei den Besuchern gesorgt und landete im Landeswettbewerb um die schönste Erntekrone auf dem vierten Platz”, informiert Mario Behnke, Pressesprecher der Kreisverwaltung.
Angefertigt haben dieses Exemplar die Frauen der Ortsgruppe Ranzig-Mittweide des Landfrauenvereins Oder-Spree e.V., die ihre Erntekrone persönlich an den Landrat überreichten. Natürlich nur als Leihgabe.
„Etwa 300 Stunden Arbeit stecken in der Erntekrone”, berichtete Ellen Rußig, Kreisvorsitzende des Landfrauenvereins Oder-Spree e.V. bei der Übergabe. Dem Verein gehören rund 120 Mitglieder an. Sie sind in sechs Ortsgruppen organisiert.