Frankfurt/Oder (kel). Eine Ausstellung in der Rathaushalle unter dem Titel „und immer wieder der Mensch!“, bietet die Möglichkeit, die unterschiedliche Art der Darstellung des Menschen in der Kunst zu betrachten. Kurator Armin Hauer hat aus der umfangreichen Sammlung des Museums Junge Kunst Skulpturen und Bilder von 41 Bildhauern ausgewählt. Es ist zu erkennen, dass sie nicht nur mit dem Schlegel und Stemmeisen umgehen können, sondern auch mit Bleistift, Radiernadel, Feder und Pinsel. Die Ausstellung ist bereits gut besucht. Eine Interessierte schrieb ins Gästebuch: „Die Ausstellung ist ein großes Geschenk“.