Eisenhüttenstadt (eb/geh). Die längste Partnerschaft von Eisenhüttenstadt besteht mit Dimitrovgrad in Bulgarien.

Diese Stadt liegt im Südosten Bulgariens, etwa 220 Kilometer von der Hauptstadt Sofia entfernt. Die erste sozialistische Stadt in Bulgarien wurde 1947 gegründet und damals als groß angelegtes Infrastruktur- und Stadtplanungsprojekt konzipiert. Bei seinem Antrittsbesuch anlässlich des 71. Jahrestages der Stadtgründung von Dimitrovgrad bei seinem Amtskollegen Ivo Tenev Dimov sprach sich Eisenhüttenstadts Bürgermeister Frank Balzer (Foto) für eine gute, kooperative und inspirierende Zusammenarbeit für die kommenden Jahre aus. „Unsere Partnerschaft über die 60 Jahre, die bereits eine solide Freundschaft geworden ist, möchte ich mit Ihnen weiter voranbringen. Lassen Sie uns gemeinsam dafür eintreten, dass unsere Städte sich weiterhin begegnen, dass die Menschen von Dimitrovgrad und Eisenhüttenstadt sich auf kulturellem, sportlichem und wirtschaftlichem Gebiet näher kommen und ihre Erfahrungen direkt austauschen können“, sagte Frank Balzer auf dem gemeinsamen Empfang mit zahlreichen Vertretern der Stadt und Partnerstädte.
Der künftige Ideenaustausch soll aktiv durch die Bürgermeister beider Partnerstädte zum gemeinsamen Nutzen für die Kommunen eingesetzt werden, heißt es in einer Pressemitteilung.