Saarbrücken/Eisenhüttenstadt (eb/geh). Am 1. Nationalen Stahlgipfel hat auch Eisenhüttenstadts Bürgermeister Frank Balzer teilgenommen. Zusammen mit dem Oberbürgermeister von Eisenhüttenstadts Partnerstadt Saarlouis, Peter Demmer verfolgte Balzer die Diskussionen rund um das Thema Stahl - insbesondere nach den für europäische Stahlprodukte erhobenen Strafzöllen der US-Administration unter Präsident Donald Trump. Auf der vielbeachteten Veranstaltung sprachen unter anderem die Vorsitzende der Wirtschaftsministerkonferenz, Anke Rehlinger sowie Bundesaußenminister Heiko Maas und der Ministerpräsident des Saarlandes, Tobias Hans. Die Veranstaltung richtet sich an Bund, Länder und Kommunen gleichermaßen, deren Bedeutung durch die Stahlindustrie, die Zulieferer und die gewerkschaftliche Mitbestimmung geprägt wird - wie Eisenhüttenstadt und Saarlouis. Es soll die Wettbewerbsfähigkeit der Stahlbranche durch ein beherztes Handeln und zukunftsweisende Pläne unterstrichen werden.