Frankfurt/Oder (gla). Beim zehnten Frankfurter Kreisel und der Deutschen Meisterschaft im Omnium tritt die Elite des Bahnradsports an.

Am Freitag, 15. Dezember und Samstag, 16. Dezember 2017 tragen ab 18 Uhr die Eliten der Männer, Frauen und Jugendlichen den Radsportwettkampf in der Oderlandhalle aus.
Diese Woche übergab Gil Pönitzsch, Direktor der Direktion Ost der Sparkasse Oder-Spree, den Sponsorvertrag an Dan Radtke, den Vizepräsidenten des Frankfurter Radsportclubs 90. Die Sparkasse unterstützt den Veranstalter schon das dritte Jahr in Folge. Auch Weltklassesprinter Maximilian Levy und die Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kristina Vogel waren bei der Vertragsübergabe dabei. Sie drehten mit Radtke und Pönitzsch eine Runde in der Oderlandhalle. Beim vorigen Frankfurter Kreisel gelang es Kristina Vogel, den Weltrekord über 500 Meter auf unter 29 Sekunden zu verbessern. Auch dieses Jahr werden Vogel und Levy wieder beim Frankfurter Kreisel antreten.
„Der Frankfurter Kreisel ist ein Spitzenevent, für das sich die gesamte deutsche Bahnradelite der Frauen und Männer im Kurzzeit- und Ausdauerbereich gemeldet hat“, sagt Gil Pönitzsch. „Ich bin sicher, dass an beiden Veranstaltungstagen die Resonanz beim Publikum noch höher als im Vorjahr sein wird.“
Neben den sportlichen Disziplinen Omnium, Keirin und Scratch erwartet die Besucher des Frankfurter Kreisels auch ein Rahmenprogramm mit Live Musik. Mehr Informationen zur Veranstaltung sind auf www.frc90.de zu finden.