Frankfurt/Oder (gla). Wegen vorhergesagtem Regen fand die offene deutsch-polnische Meisterschaft im Bankdrücken dieses Mal nicht auf der Stadtwerkebühne des HanseStadtFests, sondern in der Gewichtheberhalle des Olympiastützpunkts statt. Dort gelang es Sven Müller (3.v.l.), seinen Titel zu verteidigen. Der OderlandSpiegel-Mitarbeiter, der für den Universitätssportclub Viadrina antrat, stemmte wie im Vorjahr 200 Kilogramm und gewann damit die Gesamtwertung. Zweiter wurde Sebastian Switonski (2.v.l.) vom polnischen Halas Team. Ihm reichte aufgrund seines geringeren Körpergewichts ein Bestwert von 155 Kilogramm für die Platzierung. Auf den dritten Platz drückte sich Mike Flemming (3.v.r.) vom KTV Sparta Berlin mit einer Bestleistung von 195 Kilogramm. Ein Versuch, mit 205 Kilogramm einen Rekord aufzustellen, misslang sowohl Sven Müller als auch Mike Flemming. Der Universitätssportclub Viadrina wurde beste Mannschaft.