Frankfurt/Oder (gla). Händlerstammtisch und Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) gewannen mit „Magistrale bewegt“ die diesjährige CityOffensive der Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg in der Kategorie „Event“. Der Preis ist mit 14.000 Euro dotiert. Mit dem Geld möchten die Akteure die Magistrale durch mehrere Veranstaltungen trotz Großbaustelle beleben. Frankfurts wichtigste Einkaufsstraße soll dieses Jahr wegen des Baus einer barrierefreien Haltestelle monatelang für den Verkehr gesperrt werden. Der zweite Platz ging nach Bernau, der dritte nach Angermünde. Die Kategorie „Kampagnen“ gewann die Werbe- und Interessengemeinschaft Prenzlau mit ihrer Social-Media-Kampagne „#stadtlebenprenzlau“ vor ProCity Eisenhüttenstadt mit der Website www.einkaufen-in-eisenhüttenstadt.de und der Händlergemeinschaft Seelow mit dem Magazin „Stadtleben“. Staatssekretärin Ines Jesse (r.) und Kammerpräsident Carsten Christ (2.v.r.) überreichten die Preise.